Honda mit Halbjahres-Rekord

Foto: ams

Der japanische Autobauer Honda Motor hat in der ersten Hälfte des bis 31. März 2008 laufenden Geschäftsjahres dank der starken Auslandsnachfrage Rekorde bei Umsatz und Gewinn eingefahren.

Wie das Unternehmen am Donnerstag (25.10.) bekannt gab, erhöhte sich der Nettogewinn auch dank des schwachen Yen um 38,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 374,6 Milliarden Yen (2,3 Mrd Euro). Der Umsatz legte um 12,8 Prozent auf 5,9 Billionen Yen zu. Das Betriebsergebnis verbesserte sich um 28,1 Prozent auf 508 Milliarden Yen.

Dazu trug die hohe Nachfrage nach Modellen wie dem CR-V oder Fit bei: Der Überseeabsatz stieg um 10,4 Prozent auf 1,6 Millionen Autos. Auf dem schwachen Inlandsmarkt verkaufte Honda dagegen mit 279.000 Autos 14,7 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr rechnet Honda mit einem Nettogewinn von 640 Milliarden Yen, nachdem zuvor noch 625 Milliarden Yen veranschlagt worden waren. Der Umsatz soll sich auf 12,3 Billionen Yen belaufen. Konkurrent Nissan legt seine Halbjahreszahlen am Freitag und Toyota am 7. November vor.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen
Beliebte Artikel Ford Bronco 2020 Ford Puma 2020 So sieht der Baby-Bronco aus Seat Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu