Honda

Überschuss sinkt in Q3

Foto: Honda

Der japanische Autobauer Honda hat trotz eines Ergebnisrückgangs im dritten Quartal seine Prognosen für das vollständige Geschäftsjahr 2005/06 deutlich angehoben.

Im Quartal schrumpfte der konsolidierte Konzernüberschuss im Vorjahresvergleich um 11,7 Prozent auf 1,128 Milliarden Dollar (133,1 Milliarden Yen bzw. 933 Millionen Euro), teilte Honda am Dienstag (31.1.) in Tokio mit. Unter anderem seien die Kosten für Verwaltung und Entwicklung stark gestiegen.

Der Umsatz legte dagegen um 15,8 Prozent auf 20,937 Milliarden Dollar zu. Operativ verdiente der Konzern zwischen Oktober und Dezember 1,651 Milliarden Dollar, ein Plus von 23,7 Prozent. Der starke Anstieg sei auf positive Währungseffekte und den höheren Umsatz zurückzuführen.

In den ersten neun Monaten betrug der konsolidierte Überschuss damit 3,197 Milliarden Dollar, ein Rückgang von 3,7 Prozent. Der Umsatz stieg um 12,3 Prozent auf 59,916 Milliarden Dollar, der operative Gewinn um 7,6 Prozent auf 4,473 Milliarden Dollar.

Für das im März endende Geschäftsjahr ist Honda nun aber deutlich optimistischer: Beim konsolidierten Überschuss werden 605 Milliarden Yen (zuvor 490 Milliarden erwartet), beim Umsatz 9,74 (9,6) Billionen Yen und beim operativen Gewinn 860 (675) Milliarden Yen erwartet.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote