Honda

US-Geschäft bringt Profit

Foto: Honda

Florierende Geschäfte vor allem in Amerika haben dem japanischen Auto- und Motorradhersteller Honda Umsätze und Gewinne auf Rekordniveau beschert.

Im Geschäftsjahr 2003/04 (bis Ende März) kletterte der Gruppenumsatz um 2,4 Prozent auf 8,16 Billionen Yen (63,3 Milliarden Euro). Der Vorsteuergewinn stieg um 5,3 Prozent auf 641,9 Milliarden Yen. Nach Steuern blieben 464,3 Milliarden Yen (3,6 Milliarden Euro), ein Plus von 8,8 Prozent. Dies gab Honda am Dienstag (27.4.) in Tokio bekannt.

Das Autogeschäft kletterte um 3,3 Prozent auf 2,98 Millionen Fahrzeuge - vor allem dank starker Verkäufe in Nordamerika, während das Inlandsgeschäft schrumpfte. Die Motorradverkäufe legten um 13,9 Prozent auf 9,2 Millionen Einheiten, vor allem auf Grund starken Wachstums in Asien und Südamerika.

Im laufenden Geschäftsjahr erwartet Honda ein Umsatzplus von abermals 4,1 Prozent auf 8,5 Billionen Yen. Der Vorsteuergewinn soll auf Grund von Währungseffekten um 22,1 Prozent auf 500 Milliarden Yen sinken, der Überschuss um 16 Prozent auf 390 Milliarden Yen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019
Beliebte Artikel Honda Optimistische Absatzziele VW Touran, Frontansicht Alle VW-Modelle mit Euro 6d-Temp Golf, Touran und T6 jetzt sauber
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden