Hongqi HQ3

Red nose Toyota

Foto: Foto: FAW 8 Bilder

FAW präsentiert auf der Peking Auto Show sein Luxus-Flaggschiff Hongqi HQ3. Der auf dem Toyota Crown Majesta basierende Hongqi (zu deutsch: Rote Flagge) bedient sich nicht nur technisch aus dem Regal der Japaner.

Auch die Optik hat FAW von Partner Toyota übernommen und den HQ3 durch eine kleines Detail unverwechselbar gemacht. Er hält auf dem Kühler seine rote Nase - pardon- seine rote Flagge in den Wind.

Für den Fahrtwind sorgen wahlweise ein 3,0-Liter-V6 oder ein 4,3-Liter-V8. Die Top-Version soll den Luxusliner in 7,2 Sekunden von Null auf 100 km/h bringen. Weitere technische Daten bleiben die Chinesen schuldig. Sicher ist jedoch, dass der H3 mit ABS und einem ESP sowie einer Traktionskontrolle ausgestattet ist.

Des Weiteren ist eine Berganfahrhilfe ein Nighvision-System, ein Kollisionswarner, adaptives Kurvenlicht, Spurhalte- und ein Reifendruckkontrollsystem und ein Tempomat an Bord. Die Preise: Der Dreiliter geht ab knapp 50.000 Euro über die Ladentheke, das Top-Modell kostet ab umgerechnet 68.000 Euro.

Neues Heft
Top Aktuell McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Beliebte Artikel Semcon ATC-System automatisch anhängen Semcon ATC-System Anhänger vollautomatisch anhängen Ford Focus Active Ford Focus Active Kompakter im Crossover-Stil
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu