Hongqi HQ3

Red nose Toyota

Foto: Foto: FAW 8 Bilder

FAW präsentiert auf der Peking Auto Show sein Luxus-Flaggschiff Hongqi HQ3. Der auf dem Toyota Crown Majesta basierende Hongqi (zu deutsch: Rote Flagge) bedient sich nicht nur technisch aus dem Regal der Japaner.

Auch die Optik hat FAW von Partner Toyota übernommen und den HQ3 durch eine kleines Detail unverwechselbar gemacht. Er hält auf dem Kühler seine rote Nase - pardon- seine rote Flagge in den Wind.

Für den Fahrtwind sorgen wahlweise ein 3,0-Liter-V6 oder ein 4,3-Liter-V8. Die Top-Version soll den Luxusliner in 7,2 Sekunden von Null auf 100 km/h bringen. Weitere technische Daten bleiben die Chinesen schuldig. Sicher ist jedoch, dass der H3 mit ABS und einem ESP sowie einer Traktionskontrolle ausgestattet ist.

Des Weiteren ist eine Berganfahrhilfe ein Nighvision-System, ein Kollisionswarner, adaptives Kurvenlicht, Spurhalte- und ein Reifendruckkontrollsystem und ein Tempomat an Bord. Die Preise: Der Dreiliter geht ab knapp 50.000 Euro über die Ladentheke, das Top-Modell kostet ab umgerechnet 68.000 Euro.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Red Bull RB15 - Shakedown - Silverstone - Formel 1 - 2019 Formel 1 Tests 2019 im Live-Ticker Erstes Kräftemessen in Barcelona Start - GP USA-West - F1 - 1983 Die größte Aufholjagd der Geschichte Watson-Show beim GP USA-West 1983
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todt (2019) Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todts neuer alter Lamborghini Youngtimer Collection Auktion RM Sotheby's 2019 RM Sotheby's Auktion 2019 Youngtimer-Sammlung kommt nach Essen