Auto Salon Genf 2020
Alle Frühlings-Weltpremieren
Pininfarina Hybrid Kinetic H600 Guido ten Brink/SB-Medien
Pininfarina Hybrid Kinetic H600 Teaser Genf 2017
Pininfarina Hybrid Kinetic H600 Teaser Genf 2017
Pininfarina Hybrid Kinetic H600 Teaser Genf 2017
Pininfarina Hybrid Kinetic H600 Teaser Genf 2017 9 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Hybrid Kinetic H600: Pininfarina zeichnet Elektrolimousine

Hybrid Kinetic H600 Pininfarina zeichnet Elektrolimousine

Pininfarina hat im Auftrag der Hybrid Kinetic Group aus Hongkong eine Elektro-Limousine gezeichnet. Präsentiert wurde das Modell H600 auf dem Genfer Autosalon.

Das italienische Designstudio Pininfarina beglückt die Welt mit einer weiteren Elektro-Limousine. Entstanden ist der H600 im Auftrag der Hybrid Kinetic Group aus Hongkong.

Elektrische Luxuslimousine

Die Hybrid Kinetic Group ist spezialisiert auf Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von Fahrzeugen mit alternativen Antriebskonzepten sowie deren Bauteile. Mit dem H600 wird in Genf das erste eigene Komplettfahrzeug gezeigt. Das 5,20 Meter lange Stufenheckmodell im Fließheckstil setzt auf ein durchgehendes Lichtband und Chromspangen am Heck, gegenläufig öffnende Türen ohne B-Säulen. In der Breite misst der komplett aus Aluminium gefertigte H600 satte 2 Meter, die Höhe wird mit 1,49 Meter. Der Viertürer bietet 5 Sitzplätze und ein Kofferraumvolumen von 500 Liter. Das Gewicht wird mit 1.870 kg angegeben.

Beim Antrieb soll der H600 auf Elektromotoren und Allradantrieb mit Torque Vectoring setzen. Als Range Extender kommt eine Mikroturbine zum Einsatz. Die Gesamtleistung wird mit über 600 kW angegeben. Damit soll der H600 in 2,9 Sekunden von Null auf 100 km/h spurten und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h erreichen. Die Reichweite wird, inklusive Range Extender-Nutzung, mit über 1.000 km angegeben.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Aiways U6 Europa-Version Teaserbild
E-Auto
Autosalon Genf 2022
Politik & Wirtschaft
04/2022, Koenigsegg Jesko Absolut Vorserienmodell
Neuheiten
Mehr anzeigen