Hyundai ix20 Paris 2010 SB-Medien
Hyundai ix20 Paris 2010
Hyundai ix20 Paris 2010
Hyundai ix20 Paris 2010
Hyundai i10 Paris 2010 12 Bilder

Hyundai auf dem Pariser Autosalon 2010

i10-Facelift und ix20-Kompaktvan-Premiere

Mit dem Kompaktvan ix20 und dem überarbeiteten Kleinwagen i10 tritt Hyundai gleich mit zwei Weltpremieren auf dem Autosalon Paris an. Ergänzt wird das Korea-Aufgebot durch die Genesis-Limousine, das Genesis Coupé und die Luxuslimousine Hyundai Equus.

Mit dem neuen Kompaktvan ix20 stellt Hyundai auf der Mondial de l'Automobile in Paris das Schwestermodell zum bereits bekannten Kia Venga vor. Der 4,10 Meter lange Fünftürer wurde im europäischen Entwicklungszentrum in Rüsselsheim gezeichnet.

Hyundai auf dem Autosalon Paris
1:08 Min.

Hyundai ix20 als neuer Kompaktvan in Paris

Der Innenraum des Hyundai ix20 soll sich variabel geben und so bis zu 1.486 Liter Gepäck aufnehmen. Beim Design führt der ix20 die bekannte Hyundai-Linienführung mit dem Hexagonal-Kühlergrill fort. Eine schlanke Dachlinie und eine steil ansteigende Fensterlinie prägen die Silhouette des Hyundai ix20.

Das Motorenprogramm des neuen Kompaktvans umfasst zwei Benziner. Zur Wahl stehen ein 1,4 Liter mit 90 PS sowie ein 1,6-Liter-Motor mit 125 PS. Ergänzt wird das Motorenportfolio durch einen 1,4-Liter-Turbodiesel mit Start-Stopp-Technik, der es auf 90 PS und einen Durchschnittsverbrauch von 4,5 Liter (CO2: 119 g/km) bringt. Zu den deutschen Händlern kommt der ix20 im November in den drei Ausstattungslinien Classic, Comfort und Style. Bereits in der Basis sind sechs Airbags, ESP, aktive Kopfstützen und ein CD-Radio mit USB- und AUX-Anschluss an Bord. Preise wurden noch nicht genannt. Das Schwestermodell Kia Venga ist ab 14.425 Euro zu haben.

Facelift für den Hyundai i10

Deutlich erwachsener präsentiert sich die zweite Hyundai-Weltpremiere - der überarbeitete Kleinstwagen i10 - auf dem Pariser Autosalon. Auch hier unterstreicht der neue Hexagonal-Kühlergrill die Zugehörigkeit zur Hyundai-Familie. Neu gestaltete Scheinwerfer und Nebelscheinwerfereinfassungen frischen die Front des i10 auf. Das Antriebsprogramm für Deutschland setzt sich aus den überarbeiteten Benzin-Motoren mit 1,1 Liter und 69 PS und 1,2 Liter mit 86 PS zusammen. Beide Aggregate erfüllen die Abgasnorm Euro 5. Erstmals zu sehen ist im i10 ein neuer Dreizylinder-Benziner mit 1,0-Liter Hubraum, der als Sparmodell auf einen CO2-Wert von 99 g/km kommen soll.

Drei Hyundai-Heckantriebsmodelle

Flankiert werden die Kleinwagen in Paris vom Hyundai Genesis Coupe, das ab November in Deutschland angeboten wird und der Genesis-Limousine, die ab Mai 2011 zu den deutschen Händlern rollt. Das Coupé kommt mit einem Zweiliter-Turbobenziner mit 214 PS und einem 3,8-Liter-V6 mit 303 PS. In der Limousine stehen ein 3,3-Liter-V6 mit 262 PS, ein 3,8-Liter-V6 mit 290 PS und ein 4,6-Liter-V8 mit 375 PS zur Wahl.

Ihre Europapremiere feiert in Paris die Luxuslimousine Hyundai Equus. Das 5,16 Meter lange Flaggschiff trägt die beiden Top-Motoren aus dem Genesis unter der Haube. Zudem ist der Equus unter anderem mit einem Spurhalte-Assistenten, einem radargestützten Tempomaten mit Abstandshalter sowie einem Pre-Safety-System ausgestattet, das bei drohenden Kollisionen eingreift. Der Marktstart für Deutschland ist für Mai 2011 geplant.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Detroit Motor Show 2011, Hyundai Veloster Hyundai Veloster auf der Detroit Motor Show Coupé-Evolution aus Korea

Mit dem Hyundai Veloster nimmt der koreanische Autobauer Modelle wie den...

Hyundai i10
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Hyundai i10
Mehr zum Thema Autosalon Paris
Infiniti Project Black S (2018) Paris Auto Show
E-Auto
Porsche Classic UK
Mehr Oldtimer
10/2018; Lexus RC Facelift auf dem Pariser Autosalon 2018
Verkehr