Hyundai erwägt Nobelmarke

Genesis als Premium-Ableger

Hyundai Equus Foto: Hyundai 41 Bilder

Der aufstrebende südkoreanische Autohersteller Hyundai bastelt an einer eigenen Premiummarke. Der mögliche Name sei "Genesis", sagte Nordamerika-Chef John Krafcik dem "Wall Street Journal".

Aller Wahrscheinlichkeit nach würden die Autos aber weiterhin von den etablierten Hyundai-Händlern verkauft. Ein eigenes Vertriebsnetz aufzubauen, verschlänge viel Geld.

Hyundai eifert Japanern nach

Hyundai folgt mit seinen Überlegungen der japanischen Konkurrenz. Toyota verkauft seine höherwertigen Autos unter dem Namen Lexus, Nissan stellte Infiniti auf die Räder und Honda erfand für seine noblen Modelle Acura. Vor allem in den USA feiern die Japaner damit Erfolge auf Kosten der deutschen Premiumhersteller BMW, Mercedes und Audi.
 
Hyundai hat sich in den vergangenen Jahren mit vergleichsweise günstigen Autos zur Nummer sechs auf dem US-Markt hochgekämpft und liegt damit weit vor dem einzigen deutschen Massenhersteller Volkswagen. Bis zum November verkauften die Südkoreaner eine halbe Millionen Fahrzeuge in den Staaten. Mit dem Equus hat Hyundai sogar eine Nobelkarosse im Programm. 2011 sollen die Modelle Hyundai Genesis als Coupé und Limousine auch in Deutschland angeboten werden. Der Equus wird für den europäischen Markt noch geprüft.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Twike 5 Auf drei Rädern bis zu 500 km weit Twike 5 schafft mit Pedal-Unterstützung 200 km/h Zusammenarbeit Mercedes und BMW Kooperationen zwischen den Herstellern Wer mit wem in der Autoindustrie
SUV Mercedes G-Klasse Mercedes G 400d Stärkere Diesel-Version kommt 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 SUV ab sofort im Sport-Design
Mittelklasse Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken