Hyundai Europe zieht um

Hyundai Motor verlegt seine Europa-Zentrale ab 2006 von Rüsselsheim nach Offenbach am Main. Dazu haben die Koreaner jetzt ein 16.300 quadratmetergroßes Gewerbegrundstück erworben und wollen dort 50 Millionen Euro investieren.

Mit dem Umzug reagiert Hyundai auf seinen unerwarteten Markterfolg in Europa, der mit einem erweiterten Raumbedarf einher geht. Offenbach soll das zentrale Vertriebs- und Marketing-Zentrum für Hyundai in Europa werden.

Erst 2003 hatte Hyundai Motor Europe seine neue Unternehmenszentrale in Rüsselsheim bezogen. Über 55 Millionen Euro investierte das Unternehmen in Gebäude und Gebäudeanlagen an diesem Standort. Um die wachsenden Anforderungen in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Design tragen zu können, wird in den kommenden Jahren die bestehende Bürofläche um 50 Prozent aufgestockt werden. Am Standort Rüsselsheim, dem Technologie-Zentrum für Hyundai in Europa, werden dann Kapazitäten für 400 Ingenieure und Designer entstehen. Dieser Ausbau wird ab 2006 forciert, wenn die Unternehmenseinheiten Vertrieb, Marketing und After Sales der Hyundai Motor Europe GmbH in die neue Europazentrale nach Offenbach umziehen werden.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken