Hyundai Genesis Coupé

Da ist die Serie

Foto: Hyundai 12 Bilder

Auf der New York Auto Show präsentiert Hyundai die Serienversion des Genesis Coupé. Bereits 2007 hatten die Süd-Koreaner eine Coupé-Studie auf der Auto-Show in Los Angeles gezeigt, die Serienversion unterscheidet sich nur marginal von dieser Studie.

Erste Fotos sind nun vorab im Netz aufgetaucht. So bleiben dem 2+2-Sitzer seine grimmigen Scheinwerfer und die zugepfeilte Front erhalten. Statt der wilden Entlüftungsschlitze, wie sie die Studie auf der Motorhaube trug, zeigt sich das neue Modell hingegen etwas ziviler. Es bleiben aber die flachstehende Windschutzscheibe, das hohe Heck und die prägnanten Sicken an der Seite bestehen. Das durchgängige Glasdach der Studie konnte sich nicht in die Serienproduktion retten.

Wenngleich Limousine und Coupé sich die Basis teilen, so werden sie bei den Motoren nicht gleich "ticken". Der kräftige V8-Motor bleibt wahrscheinlich der Limousine vorbehalten. Den Einstieg soll eine Zweiliter-Turbo mit 215 PS bilden, außerdem hält der V6 mit 3,8 Liter Hubraum und rund 300 PS Einzug. Gekoppelt sind die Motoren mit einer Sechsstufen-Automatik mit manueller Eingriffsmöglichkeit. Weitere Informationen wird Hyundai zur Messe bekannt geben.

Neues Heft
Top Aktuell Renault-Nissan-Boss Ghosn verhaftet Vorwurf der Untreue
Beliebte Artikel VW Jetta 2014 Neuzulassungen Juli 2018 VW mal ganz hinten Vanderhall Venice Speedster 2018 Dreirad Vanderhall Venice Speedster Dreirad für echte Männer
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu