Hyundai Grandeur

Korea will nach oben

Foto: Hyundai 7 Bilder

Der koreanische Autohersteller Hyundai krönt sein Modellangebot mit einem neuen Topmodell. Der Nachfolger des XG 350 heißt Grandeur und feiert auf dem Auto Salon in Genf Weltpremiere.

Mit einer Länge von fast 4,90 Metern, einer Breite von 1,85 Metern und einer Höhe von 1,49 Metern übertrifft der Neuling seinen Vorgänger in allen Maßen. Gewonnen hat dabei auch der Innenraum der Oberklasselimousine. Bein- und Kopffreiheit legten dabei um mehrere Zentimeter ebenso zu, wie das Kofferraumvolumen. Gesunken ist trotz aller Pflegemaßnahmen laut Hyundai aber das Gewicht des Grandeur.

Mit an Bord sind dennoch eine getrennt regelbare Zweizonen-Klimaautomatik, Ledersitze sowie eine elektrisch neigungs- und längs-verstellbare Lenksäule. Zur Sicherheitsausstattung zählen Frontairbags, Seitenairbags für Front- und Rücksitzpassagiere sowie beidseitige Vorhang-Airbags, aktive Kopfstützen und ein elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP).

In Schwung bringt den Grandeur ein 3,3-Liter-V6 mit 233 PS und einem Drehmoment von 304 Nm, der an eine Fünfgang-Automatik mit adaptiver Steuerung und manueller Schaltebene gekoppelt ist. Später soll noch ein 2,2-Liter-Common-Rail-Turbodiesel mit 145 PS das Motorenangebot ergänzen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Mehr zum Thema AGS
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote