Hyundai HCD 10 Hellion

Korea-Crossover

Foto: Hyundai 17 Bilder

Auf der L.A. Autoshow stellt der koreanische Autohersteller Hyundai ein neues Concept Car namens HCD 10 Hellion vor. Der dreitürige Kompaktsportler ist auch für gelegentliche Ausflüge in unwegsames Terrain konzipiert und wird daher auch als sportlicher Crossover angepriesen.

Hyundais Kalifornisches Design Studio machte es sich zur Aufgabe einen möglichst sportlichen, gleichzeitig aber robusten 2+2-Sitzer zu entwickeln. In der Länge misst die Crossover-Studie 4,17 Meter, bei einem Radstand von 2,55 Meter. Die Höhe beträgt 1,56 Meter, die Breite 1,89 Meter. Darin eingebettet wurde eine spezielle Sicherheitszelle, die auf "drei ultraleichten Rippen" aufbaut. Hyundais Kreativabteilung spricht von "organischem Design", das sich in allerhand Verwinkelungen, Rundungen, dynamischen Übergängen und kurzen Überhängen äußert. Die buckelige Motorhaube mit der integrierten Lufthutze ist nach vorne hin zugepfeilt, der Wabengittergrill wird von langegezogenen, schlitzförmigen Scheinwerfern flankiert. Die schmalen Rückleuchten stechen ebenfalls hervor - sie befinden sich weit oberhalb des Heckstoßfängers auf Höhe der dreigeteilten Rückfensterpartie.

In den kräftig ausgestellten Radhäusern - die darüber hinaus extrem in die Höhe ragen und als Kontrast zu den nach innen gewölbten Türen stehen - sorgen 20 Zoll große Aluminiumräder im Fünfspeichendesign, mit Teflon-Beschichtung und Pneus der Größe 275/55 für den entsprechenden Grip auf und abseits der Straße. Zudem ist der Hellion mit Allradantrieb ausgerüstet.

Die Kraftübertragung auf alle vier Räder übernimmt eine Sechsgangautomatik. Angetrieben wird die Studie von einem V6-Common-Rail Diesel, der aus drei Litern Hubraum knapp 240 PS schöpft.

Zum extravaganten Design der Studie passt auch die Außenlackierung in "Dakar-Gold". Die Front- und Heckstoßfänger sind dagegen farblich abgehoben. Im Inneren steht als Kontrast ein Schwarzton mit der Bezeichnung "Black Desert Night" und zahlreiche Alu-Applikationen parat. Das abnehmbare Soft-Top ermöglicht Cabrio-Feeling und Frischluftvergnügen an wärmeren Tagen. Statt mit Cupholdern ist der Hellion zusätzlich mit speziellen Wasserspendern ausgerüstet, über die sich Fahrer und Passagiere an heißen Tagen mit Flüssigkeit versorgen können. Navigationssystem, Internetanschluss, Tempomat und ESP sind ebenfalls mit an Bord.

Neues Heft
Top Aktuell Erlkönig VW Passat Erlkönig VW Passat (2019) Faceliftmodell mit einigen Änderungen
Beliebte Artikel Hyundai Veracruz Mexican Dream Hyundai Grandeur 3.3 V6 im Test Gross-Artig
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker