Hyundai i-Flow auf dem Genfer Autosalon 2010

Hyundai gibt Ausblick auf Sonata-Nachfolger

Hyundai i-Flow Foto: Sebastian Viehmann 33 Bilder

Hyundai präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon die Studie i-Flow. Sie soll einen Ausblick auf die kommende Luxuslimousine der Koreaner geben. Das Design des i-Flow wurde im Hyundai-Designzentrum in Rüsselsheim gezeichnet.

Die Studie trägt in Anlehnung an die Nomenklatur der aktuellen Hyundai-Modellpalette ein "i" im Namen.

Hyundai und BASF stellen den i-Flow in Genf vor

Das Design des Hyundai i-Flow, der seine Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon feiern wird, ist gekennzeichnet von fließenden Linien. Hyundai bezeichnet die Linienführung als "fluidic sculpture". Auffällig sind vor allem die relativ schmalen Seitenfenster sowie die markanten Sicken, die der Limousine einen dynamischen Auftritt verschaffen. Das Dach ist mit Solarzellen gespickt.

Hyundai kooperierte beim i-Flow mit dem Chemieunternehmen BASF, das unter anderem spezielle Leichtbaumaterialien und Solarzellen hinzusteuerte. Der i-Flow soll sich durch sein geringes Gewicht und geringen Verbrauch auszeichnen. Er gibt einen Ausblick auf die kommende D-Segment-Limousine der Koreaner. Denkbar wäre, dass der i-Flow als Nachfolger des Hyundai Sonata unter der Bezeichnung Hyundai i40 fungieren wird..

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote