Hyundai i20 auf dem Autosalon in Paris 2014

Der neue Kleinwagen gibt sich die Ehre

Hyundai i20 Foto: Stefan Baldauf 21 Bilder

Hyundai präsentiert auf dem Pariser Autosalon den fünftürigen i20. Nachdem die Koreaner zuvor bereits einige Fotos und wenige Infos zum neuen Kleinwagen veröffentlicht hatten, gibt es nun weitere Informationen.

Neuer Hyundai i20 mit neuer Front

Der neue Hyundai i20 wird sich am Design des auf der IAA 2013 präsentierten i10 orientieren. Im Detail bedeutet das, die Scheinwerfer erhalten eine stärkere Zuspitzung und ragen weiterhin weit in den Kotflügel hinein. Motorhaube und Stoßfänger werden von einer schmalen waagerechten Öffnung unterbrochen – in der Mitte prangt das Hyundai-Logo. Hyundai nennt seine neue Design-Philosophie "Fluidic Sculpture 2.0", sie war bereits beim neuen Genesis zu sehen.

Darunter macht sich ein veränderter Kühlerschlund breit, der von Nebelscheinwerfern in LED-Optik flankiert wird. Die LED-Scheinwerfer ragen mit einem Chromlidstrich weit in die Kotflügel hinein. Des Weiteren erhält der Hyundai i20 Blinkerstreifen in den Außenspiegelgehäusen sowie einen kleinen Dachkantenspoiler.  Augenfällig, die B- und C-Säulen erscheinen dunkler, wodurch das Dach zu schweben scheint.

Hyundai i20
Messe-Premiere für den Hyundai i20 1:22 Min.

Hyundai i20 wächst

Über den Köpfen der Passagiere lässt ein Panoramadach viel Licht in den Innenraum - es kann vollständig geöffnet oder gekippt werden. Am Heck kommen schmale leicht erhabene LED-Leuchten zum Einsatz. Insgesamt wirkt das Fensterband schmaler als beim aktuellen Modell. Der Radstand von 2,57 Meter wird jedoch um 45 Millimeter größer. Das kommt den Passagieren zu Gute. Deren Gepäck kann sich im 326 Liter großen Kofferraum breit machen. Die Ladebreite beträgt 1,027 Meter.

Insgesamt misst der neue Hyundai i20 4,035 Meter - er wächst damit um 40 Millimeter. Auch die Breite nimmt um 24 Millimeter auf 1,734 Meter zu, während die Höhe um 16 Millimeter auf 1,474 Meter sinkt. Der cW-Wer liegt bei 0,30.

Sechsgangschaltung oder Fünfgangautomatik

Antriebsseitig kann der Kunde zwischen zwei Benzinern und zwei Diesel-Motoren wählen. Bei den Otto-Motoren gibt es den 1,25-Liter-Vierzylinder mit 75 oder 84 PS (je 122 Nm Drehmoment). Als Top-Benziner ist der 1,4-Liter mit 100 PS und einem maximalen Drehmoment von 134 Nm an Bord. Auf der Dieselseite arbeiten ein 1,1-Liter mit 75 und 180 Nm sowie ein 1,4-Liter mit 90 PS und 240 Nm. Beide Motoren sind mit einer manuellen Sechsgangschaltung gekoppelt, während es für die Benziner noch optional eine Viergangautomatik gibt.

Für die Sicherheit an Bord sorgen serienmäßig ESP sowie eine Traktionskontrolle und ein Bremsassistent. Des Weiteren gibt es einen Spurwarner und Kurvenlicht. Ebenfalls ab Werk gibt es eine Berganfahrhilfe und ein Reifendruckkontrollsystem. Sechs Airbags (Front, Side und Vorhang) sorgen zudem für Sicherheit.

Smartphonehalter beim Hyundai i20 inklusive

Im Innenraum zeigt sich der neue Hyundai i20 mit einem modernen und aufgeräumten Look. Ein Dreispeichenlenkrad mit Bedienknöpfen prangt vor klassischen Rundinstrumenten mit Chromringen. In der Mittekonsole informiert ein kleines Infotainment-Display den Fahrer. Darunter ist die Klimaanlagensteuerung untergebracht.

Ein integrierter Smartphonehalter steht auf dem Armaturenträger. USB-Anschluss ist Ehrensache, ebenso ein Einparkassistent für vorne und hinten sowie elektrisch anklappbare Außenspiegel. In den vorderen Türen kann jeweils eine 1,5-Liter-Flasche untergebracht werden, hinten nochmals je eine 1-Liter-Flasche. Preise wurden noch nicht genannt.

Neues Heft
Top Aktuell Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Beliebte Artikel Hyundai i10 Hyundai i10 auf der IAA 2013 Neue Konkurrenz für Up, Ka und Adam Hyundai i20 Blue 1.1 CRDi Trend, Heckansicht Hyundai i20 Blue 1.1 CRDi im Test Sparsamer und energischer Dreizylinder
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden