Hyundai meldet Gewinneinbruch

Foto: ams 12 Bilder

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai Motor hat im dritten Quartal 2008 aufgrund streikbedingter Produktionsausfälle und eines Absatzrückgangs weltweit deutlich weniger verdient.

Wie Südkoreas Branchenprimus am Donnerstag (23.10.) in Seoul mitteilte, fiel der Überschuss in den Monaten Juli bis September im Vorjahresvergleich um knapp 38 Prozent auf 264,8 Milliarden Won (146,3 Mio Euro). Der Umsatz schrumpfte um 14,5 Prozent auf knapp 6,1 Billionen Won.

Für den Gewinnrückgang machte Hyundai Produktionsverluste durch Streikaktionen in diesem Jahr verantwortlich, die sich über zwei Monate hingezogen hätten. Der Überschuss fiel dennoch höher aus als Marktexperten erwartet hatten. Hyundai bekräftige zudem, sein Umsatzziel von 33 Billionen Won im Gesamtjahr 2008 erreichen zu können. Das Unternehmen will sich nach eigene Angaben in den letzten drei Monaten des Jahres vor allem auf den Verkauf kleiner Autos konzentrieren.

Entgegen der allgemeinen gravierenden Marktschwäche legte die Hyundai-Aktie an der Börse in Seoul um 1,2 Prozent auf 50.700 Won zu.

Neues Heft
Top Aktuell Care by Volvo Auto-Flatrate Audi, Porsche, Mercedes und Volvo Auto im Abo
Beliebte Artikel Daimler Dramatischer Einbruch Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS Audi Q3 Fahrbericht (2018) Audi Q3 (2018) Fahrbericht Näher am Q5 als am Q2
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018