Hyundai meldet Gewinneinbruch

Foto: ams 12 Bilder

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai Motor hat im dritten Quartal 2008 aufgrund streikbedingter Produktionsausfälle und eines Absatzrückgangs weltweit deutlich weniger verdient.

Wie Südkoreas Branchenprimus am Donnerstag (23.10.) in Seoul mitteilte, fiel der Überschuss in den Monaten Juli bis September im Vorjahresvergleich um knapp 38 Prozent auf 264,8 Milliarden Won (146,3 Mio Euro). Der Umsatz schrumpfte um 14,5 Prozent auf knapp 6,1 Billionen Won.

Für den Gewinnrückgang machte Hyundai Produktionsverluste durch Streikaktionen in diesem Jahr verantwortlich, die sich über zwei Monate hingezogen hätten. Der Überschuss fiel dennoch höher aus als Marktexperten erwartet hatten. Hyundai bekräftige zudem, sein Umsatzziel von 33 Billionen Won im Gesamtjahr 2008 erreichen zu können. Das Unternehmen will sich nach eigene Angaben in den letzten drei Monaten des Jahres vor allem auf den Verkauf kleiner Autos konzentrieren.

Entgegen der allgemeinen gravierenden Marktschwäche legte die Hyundai-Aktie an der Börse in Seoul um 1,2 Prozent auf 50.700 Won zu.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote