Hyundai Logo Hyundai

Hyundai-Quartals-Bilanz

Hyundai Motor im dritten Quartal mit Gewinnsprung

Das florierende Exportgeschäft hat dem südkoreanischen Autohersteller Hyundai Motor im dritten Quartal 2010 erneut einen deutlichen Gewinnsprung beschert. Der Überschuss stieg im Jahresvergleich um 38,2 Prozent auf 1,35 Billionen Won (868 Millionen Euro), wie Südkoreas Branchenführer am Donnerstag (28.10.) mitteilte.

Die Zahl lag nur wenig unter dem Rekordergebnis von 1,39 Billionen Won im Vorquartal. Der Umsatz kletterte in den Monaten Juli bis September um 9,2 Prozent auf 8,85 Billionen Won.

USA, Europa und China mit Zuwächsen

Durch Modelle, die auf die Bedürfnisse der einzelnen Märkte zugeschnitten sind, sei der Absatz nicht nur in den USA und Europa, sondern auch in den aufstrebenden Volkswirtschaften wie China gestiegen, hieß es. Hyundais Anteil am Weltmarkt sei von 5,1 im zweiten Quartal des laufenden Jahres auf 5,5 Prozent gestiegen.
 
Zusammen mit der Schwesterfirma Kia Motors nimmt Hyundai Platz fünf unter den größten Autobauern ein. Hyundai betreibt Fabriken in den USA, China, Indien, der Türkei sowie in Tschechien. Vor einem Monat nahm Hyundai offiziell auch eine Fabrik in Sankt Petersburg in Russland in Betrieb. Die Serienproduktion soll im Januar anlaufen. Kia produziert ebenfalls in den USA und in China, und hat außerdem eine Fabrik in der Slowakei.
 
Die Hyundai-Kia-Gruppe will ihren Absatz in diesem Jahr deutlich über die Fünf-Millionen-Marke bringen - nach 4,6 Millionen verkaufter Autos im vergangenen Jahr.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Hyundai Veloster Mark Stehrenberger Hyundai-Zukunft So sieht die Zukunft der Koreaner aus

Hyundai treibt die Erneuerung seines Modellprogramms kräftig voran.

Hyundai
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Hyundai