IAA 2001

Allrad-Sprinter mit 200 PS

Für Off-Road-Fans baut der Allrad-Spezialist Igelhaut einen ganz besonderen Mercedes Sprinter.

Der Allrad-Spezialist aus dem unterfränkischen Marktbreit präsentiert auf der IAA 2001 in Frankfurt einen Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI, in dem viele Neuheiten stecken. Zu den Highlights gehören unter anderem die Big-Foot-Bereifung 315/75 R 16 auf Alufelgen, der Edelstahlrammschutz, die Leistungssteigerung auf 200 PS, eine Hochleistungsbremsanlage an Vorder- und Hinterachse und optional auch drei 100 prozentige Differentialsperren für Vorderachse, Hinterachse und Verteilergetriebe.

Weitere Ausstattungsdetails sind: Verteilergetriebeschutz, Vorderachsschutz, Alu-Kraftstofftank (bis 150 Liter), Top-Air Luftfilter, Edelstahlauspuffanlage, Edelstahlreserveradhalter auf der Hecktüre, Anhängerkupplung bis 3,5 t und Seilwinde vorne und hinten steckbar. Eine Geländeuntersetzung für langsames „krabbeln“ versteht sich von selbst. Der wahlweise permanente oder zuschaltbare Allrad-Antrieb gibt dem Fahrzeug damit die besten Voraussetzungen auch mit schwierigen Geländepassagen fertig zu werden.

Als Basisfahrzeug für die Iglhaut-Umbau sind sowohl Mercedes-Benz Sprinter, als auch Volkswagen VW LT möglich.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Mercedes-Benz
Mercedes-Maybach Facelift 2018
BMW 750 iL, Mercedes-Benz 600 SEL, Heckansicht
Fahrberichte
Mercedes Vans and Drones Pilotprojekt Zürich 2017
Mobilitätsservices