auto motor und sport im neuen Design
  • 07
    Tage
  • 10
    Stunden
  • 38
    Minuten

IAA 2001

Funroader-Studie von TWT

Der offene Viersitzer Aletis sucht seine Zielgruppe bei Cabrio-Liebhabern für Urlaub oder Freizeit und Spaß bei der Fortbewegung unter freiem Himmel.

Die Firma TWT aus Stuttgart stellt auf der diesjährigen IAA in Frankfurt ein neues Fahrzeug vor, das in zweijähriger Entwicklungszeit entstanden ist. Auftraggeber war der griechische Fahrzeughersteller Hellenic Vehicle Industry.

Der „Aletis“ ist ein offener Viersitzer mit seitlichen Überrollbügeln, ein so genannter Funroader. Er sucht seine Zielgruppe bei Cabrio-Liebhabern für Urlaub oder Freizeit und Spaß bei der Fortbewegung unter freiem Himmel.

Der „Aletis“ wurde auf der Grundlage eines bestehenden Fahrzeugs aufgebaut und wird von einem 1,4-Liter-Ottomotor mit 55 kW (75 PS) über die Vorderräder angetrieben. Das Fahrzeugdesign des 3,70 Meter langen Funroaders entstand in Zusammenarbeit mit den italienischen Designstudios von Pininfarina. Es ist das erste Automobil weltweit, das mit der modernsten Konstruktions-Software von IBM entwickelt worden ist.

Neues Heft
Top Aktuell Ram 3500 2500 Heavy Duty 2019 Pickup Truck Monströser 2019 RAM Heavy Duty Mehr als 1.350 Newtonmeter Drehmoment
Beliebte Artikel Mercedes GLE 400 d, Exterieur, Front Neue Abgasnorm ab 2020 Diese Autos erfüllen bereits Euro 6d Ford Explorer ST 2019 Ford Explorer (2020) Weltpremiere Luxus-SUV mit bis zu 365 PS
Anzeige
Sportwagen Toyota GR Supra A90 (2019) 2020 Ford Mustang Shelby GT500 - Muscle Car - Carbon Fiber Track Package Ford Mustang Shelby GT500 (2019) Power-Pony mit über 700 PS
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2018) Achtsitzer Korea-SUV Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Oldtimer & Youngtimer BMW 5er E34 Scheunenfund Bulgarien BMW-Scheunenfund Elf alte 5er in Bulgarien entdeckt Everytimer ETA 02 BMW 1er Cabrio Umbau Everytimer ETA 02 Retro-Cabrio auf BMW 1er-Basis