IAA 2005

Die Mega-Auto-Show

Foto: VDA

Zur der 61. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) werden im September in Frankfurt rund 1.000 Aussteller aus 44 Ländern erwartet. Allein die deutschen Hersteller zeigen 77 Neuheiten und Premieren, mehr als auf jeder anderen
Automobilmesse.

Das teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Dienstag (2.8.) in Frankfurt mit. Erstmals werden auch drei chinesische Anbieter - Geely, Brilliance und Landwind - ihre Produkte auf der weltweit wichtigsten Leitmesse vorstellen.

Zu dem alle zwei Jahre veranstalteten Branchentreff werden vom 15. bis 25. September Aussteller aus 44 Ländern zusammenkommen. Die letzte IAA lockte 2003 eine Million Besucher an. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) wird die Schau am 13. September eröffnen. Zu den wichtigsten Themen gehören in diesem Jahr Abgastechnologien, Hybridantrieb, alternative Kraftstoffe aber auch eine Sonderschau zum Thema Autodesign. Experten und Vertreter aus Industrie, Politik und Wissenschaft werden Themen rund um die Mobilität diskutieren. Besucher können die Wagen anschauen, aber auch in einem Parcours selber fahren.

Hier geht es zum großen IAA-Special von auto-motor-und-sport.de.

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Ford Bronco 2020 Ford Puma 2020 So sieht der Baby-Bronco aus
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu