auto motor und sport Logo
6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

IAA 2009

Die wichtigsten Neuheiten der IAA 2009

Citroen Revolte Foto: SB-Medien 100 Bilder

Die IAA 2009, die wichtigsten Automesse der Welt, öffnet bis zum 27. September ihre Pforten. auto-motor-und-sport.de zeigt Ihnen alle Neuheiten und die wichtigsten Highlights.

20.09.2009 Holger Wittich

Audi: Neben dem Audi A5 Sportback und dem Audi S5 Sportback sowie diversen verbrauchsoptimierten Motoren, wird Audi auch eine Elektroversion des R8 sowie den Audi R8 Spyder präsentieren.



Bentley:
Mit dem Mulsanne zeigt Bentley den Nachfolger des Arnage. Wieder an Bord, ein 6,75-Liter-Achtzylinder mit 550 PS

BMW: Das Highlight der Bayern: Der Vision Efficient Dynamics, ein Elektrosportwagen in futuristischer Optik. Dazu gesellen sich auf der IAA 2009 der BMW 5er GT sowie der BMW X1 und weitere Modelle und Facelifts

Citroen: Die Franzosen präsentieren auf der IAA 2009 nicht nur den C3 und den Luxusableger Citroen DS3. Auch ein spektakuläres Conceptcar wird enthüllt.

Ferrari: Ein Modell dominiert den IAA-Stand 2009 – der Ferrari 458 Italia , der Nachfolger des Ferrari F 430.

Ford: Der neue Ford C-Max sowie dessen Siebensitzerversion sind auf der IAA 2009 zu sehen. Außerdem zeigt Ford noch ein E-Mobil

Hyundai: Die Koreaner haben zur IAA 2009 den Nachfolger des Tucson im Gepäck. Auf der IAA wird er Hyundai iX35 heißen.

Jaguar: Der neue Jaguar XJ wird das Highlight von Jaguar auf der IAA 2009 sein, der ab 2010 in den Handel kommen wird. Angetrieben wird der XJ unter anderem von einem Dreiliter-Diesel-V6.

Kia: Für die IAA 2009 bringt Kia die neue Generation des Sorento mit, außerdem zeigen die Koreaner die Serienverson der Kompakt-SUV-Studie Kia No. 3, die auf den Namen Kia Venga hört.

Land Rover: Die neuen Generation des Discovery , Range Rover und Range Rover Sport stehen auf der IAA 2009. Außerdem zwei Sondermodelle vom Land Rover Defender .

Lexus: Das Highlight auf dem Lexs-Stand zur IAA 2009 ist die Studie LF-Ch – ein Premium-Kompakt-Modell als Vollhybrid.
 
Maserati: Nicht mehr Maserati Spyder , sonder Maserati GranCabrio nennt sich die offenen Version des Maserati GT, die es auf 283 km/h bringt.

Mercedes: Die IAA 2009 ist Schauplatz für das gesamte Portefolio der Marke. Der Mercedes SLS AMG Flügeltürer steht ebenso auf dem Mercedes-Stand wie das T-Modell der aktuellen E-Klasse , sowie diverse Hybrid- und Brennstoffzellen-Modelle.

Mini: Die BMW-Marke Mini hat bereits das Tuch vom Mini Coupé gezogen, ein weiteres Highlight auf der IAA 2009 bildet aber der Mini Roadster.

Peugeot: Aus Frankreich bringt Peugeot die Coupé-Version des 308 als Peugeot RCZ mit. Dazu gesellen sich auf dem IAA-Stand noch einige Hybrid-Modelle sowie spektakuläre Studien.
 
Porsche: Der Sportwagenbauer zeigt auf der IAA das limitierte Sondermodell Porsche 911 Sport Classic zum Preis von über 200.000 Euro. Außerdem auf der IAA 2009 bei Porsche: Der 911 Turbo, sowie der Porsche 911 GT3 RS und dessen Cup-Version.

Renault: Traditionell präsentiert Renault zur Messeeröffnung einige Studien.

Rolls Royce: Mit dem Ghost ist erstmals nach der Studie EX200 die Serienversion des kleinen Rolls zu sehen der 213.000 Euro teuer sein soll.

Saab: Der schwedische Autobauer bringt in seiner größten Krise den Saab 9-5 mit zur IAA 2009.

Skoda: Highlight von Skoda auf der IAA 2009 ist die Kombiversion des Superb , die Skoda erstmals anbietet.

Smart: Das Highlight auf der IAA 2009: Der Smart Fortwo Electric Drive.

Toyota:
Mit der Auris HSD-Studie gibt Toyota einen Ausblick auf das Kompakt-Hybrid-Modell.

Volvo:
Schweden Teil 2 - zur IAA 2009 bringt Volvo die überarbeiteten Modelle C30 sowie C70 mit.

VW: Volkswagen wird auf der IAA 2009 neben diversen Bluemotion- und Facelift-Modellen auch den VW Golf R, den VW Polo als Zweitürer sowie radikale Spritspar-Studie zeigen.

Über 40 Messe-Seiten zur IAA finden sie auch in der aktuellen Ausgabe von auto motor und sport, Heft 20, ab dem 10.9. im Handel. Die weiteren Themen:
- Test Audi A5 Sportback
- Fahrbericht BMW 5er GT
- IAA-Messe-Guide
- Nardo Highspeedtest


Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 25/2017, Heftvorschau
Heft 25 / 2017 23. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden