IAA 2011 Sportwagen

Die sportlichen Neuheiten der Messe

Aston Martin V12 Zagato Foto: Aston Martin 59 Bilder

Welche Sportwagen werden auf der IAA 2011 ausgestellt? auto-motor-und-sport.de zeigt jetzt schon die sportlichen Highlights der Automobilmesse, die vom 15. bis zum 25.9.2011 ihre Pforten öffnet. Audi, BMW, Porsche und viele mehr ...

Das Premierenfeuerwerk des Autojahres 2011 wird in Deutschland auf der IAA in Frankfurt gezündet. Darunter sind auch viele sportliche Modelle, denn Sportwagen sind nicht nur schnell, sondern ziehen auch schnell die Blicke auf sich.

IAA Rundgang: Die Sportwagen 4:58 Min.

Neue Generation des Porsche 911

Porsche wird sich auf der IAA von der 997-Generation der Sportwagenikone 911 verabschieden und den Nachfolger mit der internen Bezeichnung 991 vorstellen. Auch wenn der Sportwagen gründlich überarbeitet wurde, bleibt der 911er seiner Tradition treu und verändert sich nur im Detail. So bietet der neue Porsche 911 mit seinem zehn Zentimeter längeren Radstand im Innenraum mehr Platz, wächst in der Gesamtlänge jedoch nur um 5,6 Zentimeter. Dabei soll das Gewicht beim Basismodell um rund 45 Kilogramm unter der aktuellen Generation liegen. Technisch halten die neusten Errungenschaften aus Zuffenhausen im Zweitürer Einzug. Dazu gehören die vom Panamera bekannten Assistenzsysteme sowie die verbrauchsreduzierende  Start-Stopp-Automatik. Die Sechszylinder-Motoren mit Benzin-Direkteinspritzung erhalten im Porsche 911 einen Leistungszuschlag von 345 auf 350 und von 385 auf 400 PS.

Drei Supersportwagen Oben-Ohne

Für die Sportwagen-Elite werden auf der IAA drei neue Cabrio-Modelle vorgestellt, die sich bereits als Coupés Konkurrenz machen. So ersetzt Mercedes beim SLS AMG die Flügeltüren und das Blechdach durch eine Stoffmütze und konventionelle Türen und stellt den Mercedes SLS AMG Roadster mit 571 PS vor. Audi bringt die offene Variante des 560 PS starken R8 GT, dessen elektrisch betätigtes Stoffverdeck hinter den Sitzen verschwinden kann. Aus Italien stammt die offene Version des Ferrari 458 Italia mit längs vor der Hinterachse montiertem 4,5-Liter-V8 und 570 PS.

Neue S-Modelle von Audi

Auf der IAA wird auch Audi den Schleier von neuen Sportvarianten lüften. Der Audi S7 trägt, da das Modell auf der Audi A6-Plattform basiert, auch den Antrieb des neuen Audi S6 und wird von einem aufgeladenen 4,0-Liter großen V8-Motor mit einer Leistung von rund 440 PS angetrieben. Auf den Markt soll Ende 2011 auch der Audi S8 kommen, der sich von dem aktuellen Audi A8-Lineup deutlich unterscheidet. Eine andere Auspuff- und eine vergrößerte Bremsanlage sowie die Siebengang-S-Tronic gehören ebenso dazu, wie Aluminium- und Karbon-Finish im Innenraum und diverse sportliche Ausstattungsfeatures. In Frankfurt werden auch die modellgepflegten Audi S5 als Sportback, Coupé und Cabrio vorgestellt. Geändert wurden neben dem Grill auch das Design der Scheinwerfern und der Rückleuchten. Zudem wird im S5 Coupé künftig der V8-Motor durch die Kompressor-V6 ersetzt, der 333 PS leistet. 

IAA-Highlight bei BMW ist der neue M5

Von der BMW 5er-Baureihe präsentieren die Bayern auf der IAA das sportliche Topmodell, den BMW M5. Dabei vereint die Businesslimousine Reisekomfort mit den Rennstreckengenen eines Sportwagens. Der 4,4-Liter-Biturbo-Achtzylinder, der den alten V10-Saugmotor ablöst, stellt satte 560 PS bereit. Das maximale Drehmoment des doppelt aufgeladenen Benzindirekteinspritzers liegt bei 680 Nm. In nur 4,4 Sekunden soll der neue BMW M5 von null auf 100 km/h spurten. 200 km/h werden nach 13 Sekunden erreicht. Eine Fahrzeuggattung kleiner ist der BMW M3 CRT (Carbon Racing Technology), mit dem die M GmbH eine limitierte Leichtbau-Variante der viertürigen Limousine mit der Technik des GTS-Coupés auflegt. Ebenfalls am BMW-Stand auf der IAA wird das neue 6er Coupé vorgestellt, allerdings noch nicht in einer M-Variante.

Mini als Coupé zur IAA

Die BMW-Tochter Mini stellt auf der IAA das Mini Coupé vor, von dem die Rennversion bereits seine Premiere beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring feierte. Während das Renncoupé über 250 PS verfügt, gibt es das Straßenmodell als Benziner mit 122, 184 und 211 PS, der Diesel ist 143 PS stark. Für optimalen Anpressdruck sorgt ein Heckspoiler, der ab 80 km/h automatisch ausfährt und unter 60 km/h wieder einfährt.

Ford Focus ST als Kombi

Weltpremiere bei Ford: Auf der IAA wird erstmals die Serienversion des Ford Focus ST in der Kombiversion Turnier vorgestellt. 2012 rollt der Focus zu den Händlern und ist zum ersten Mal überhaupt als sportlicher Kombi erhältlich. Die Fließheck-Variante präsentiert sich ebenfalls zum ersten Mal im Serientrimm. Angetrieben werden beide Modelle von einem EcoBoost-4-Zylinder mit 2,0 Liter Hubraum eine Leistung von 250 PS und ein maximales Drehmoment von 360 Nm.

Lamborghini mit neuem Gallardo-Sondermodell

Auf dem Messestand von Lamborghini gibt es den Gallardo Super Trofeo Stradale zu sehen. Das Gallardo-Sondermodell ist auf 150 Exemplare limitiert und basiert auf dem Markenpokalrenner von Lamborghini. Außerdem hat der italienische Sportwagen-Hersteller auf der IAA verkündet, dass der in weiten Teilen aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff gebaute Sesto Elemento in Serie gehen wird.

Neues Opel Astra Topmodell

Auch Opel zeigt auf der IAA sportliches: Enthüllt wird das neue Topmodell der Astra-Baureihe, der 180 PS starke GTC, den es mit Sportfahrwerk und tiefer gesetzter Karosserie zu Preisen ab 19.900 Euro gibt.

Toyota Celica-Nachfolger auf der IAA

Toyota stellt auf der IAA seinen neuen Sportwagen in der Serienvariante vor. Der FT-86 misst in der Länge nur 4,16 Meter, hat mit 2,57 Meter aber den Radstand eines Scirocco. Der japanische Viersitzer überträgt die Kraft des Zweiliter-Benzinmotors nur auf die Hinterräder.

Alle weiteren Sportwagen der IAA 2011 finden Sie in unserer Fotoshow.

Die Highlights der IAA 2011

Marke Modell
Alfa Romeo Mito
Alpina D5 Biturbo
B6 Bi-Turbo Cabrio
Audi Q3
Urban Concept
A2
A5 DTM
A5/S5
A6 Avant
A8 Hybrid
A8 L
R8 Spyder GT
RS5
S6
S7
S8
Aston Martin DBS Carbon Edition
V12 Zagato
Bentley Continental GTC
BMW M5
6er Coupé
M3 CRT
i3
i8
1er
5er
Brabus E-Klasse
Rocket 800
Chevrolet Malibu (EU-Premiere)
Camaro
Colorado
Miray (EU-Premiere)
Citroen DS5
Tubik
Ferrari 458 Spider
Fiat Panda
Punto
Freemont AWD
Fisker Surf
Ford Evos Concept
Fiesta ST Concept
Focus ST Turnier
Focus ST-R
Honda CR-V
Civic
Hyundai i30
Infiniti FX Vettel Edition
Jaguar C-X16
Jeep Grand Cherokee SRT8
Wrangler
Kia GT
Rio
Soul
Lamborghini Gallardo STS
Sesto Elemento
Lancia Flavia Cabrio
Thema
New Grand Voyager
Land Rover DC 100
Lexus GS (EU-Premiere)
Maserati Kubang
Maybach 57S Edition 125
Mazda CX-5
Mercedes Actros
B-Klasse
B-Klasse E-Cell
F 125
M-Klasse
SLS Roadster
Viano Vision Pearl
SLK 55 AMG
SLK 250 CDI
Mini Coupé
Mute E-Auto-Konzept
Mitsubishi PX-MiEV
Opel Zafira
Ampera
Astra GTC
Astra GTC OPC
Combo
RAK e
Peugeot 508 RXH
HX1 Concept
Porsche 911
Renault Frendzy
Twingo
Rolls Royce Ghost
Rimac Concept One
Seat Exeo-Facelift
IBL Concept
Smart Fortwo Electric Drive
Forvision
Ebike
Skoda MissionL
SsangYong Concept XUV 1
BRZ
XV
Suzuki Swift Sport
Techart Porsche Cayenne
Toyota Avensis
Prius + (EU-Premiere)
Yaris
Volvo You
VW Beetle R Concept
Caddy Edition 30
Up
Nils
Polo WRC
Neues Heft
Sportwagen VLN 8 - Nürburgring - 7. Oktober 2018 VLN Vorschau, 9. Lauf VLN-Finale mit GT3-Großaufgebot DP Motorsport Porsche 964 Porsche 964 Tuning DP Motorsport verjüngt den Klassiker
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz
Anzeige