Neuzulassungen, Gebrauchtwagen, Kennzeichen dpa
Hyundai i10 Paris 2010
Fiat Panda 1.2 8V
VW Polo
Opel Corsa Facelift 2011, 34 Bilder

Importeurverband VDIK

Deutscher Automarkt im Plus

In Deutschland sind im Dezember erstmals im ganzen Jahr 2010 wieder mehr Autos verkauft worden als im Vorjahresmonat. Nach vorläufigen Zahlen wurden rund 230.000 Wagen zugelassen und damit sieben Prozent mehr als im Dezember 2009, wie der Importeurverbands VDIK am Dienstag (4.1.) berichtete.

Im Gesamtjahr 2010 seien damit wie erwartet fast 2,92 Millionen Neuwagen verkauft worden - 23,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Allerdings war 2009 für den deutschen Automarkt ein Rekordjahr.

Langsame und stabile Erholung

Dank der Abwrackprämie waren 3,8 Millionen Autos zugelassen worden. Im Vergleich zum Jahr 2008 beträgt der Rückgang 2010 den Angaben zufolge lediglich 5,6 Prozent.

"Der gefürchtete Vorzieheffekt durch die Umweltprämie, der von vielen Experten vorausgesagt worden war, fiel relativ schwach aus", betonte VDIK-Präsident Volker Lange: Die Prognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung im neuen Jahr deuteten auf eine "langsame stabile Erholung hin". Er gehe für 2011 von rund 3,1 Millionen Neuzulassungen aus. Bei anhaltend positiver Entwicklung könne diese Marke auch leicht überschritten werden.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Neuzulassungen, Gebrauchtwagen, Kennzeichen EU-Zulassungen im November 2010 Abwärtstrend verlangsamt sich

Auf dem europäischen Automarkt hat sich der Abwärtstrend im November etwas...