Impressionen - 24h Rennen Nürburgring - 18. Juni 2014 ams
Impressionen - 24h Rennen Nürburgring - 18. Juni 2014
Impressionen - 24h Rennen Nürburgring - 18. Juni 2014
Impressionen - 24h Rennen Nürburgring - 18. Juni 2014
Impressionen - 24h Rennen Nürburgring - 18. Juni 2014 66 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

24h Rennen Nürburgring : Die ersten Eindrücke aus dem Fahrerlager

Impressionen 24h Rennen Nürburgring Die ersten Eindrücke aus dem Fahrerlager

Inhalt von

Mit rund 180 Autos gehört das 24h Rennen Nürburgring zu den größten Rennen der Welt. Der Aufbau des Fahrerlagers ist dabei eine logistische Herausforderung. Wir haben die ersten Bilder vom Nürburgring.

Es ist erst Mittwoch und doch sind die meisten Teams schon bestens auf das Saisonhighlight vorbereitet. Weil am Donnerstag das erste Qualifying auf dem Programm steht, begann der Aufbau des Fahrerlagers schon am Montag. Nach und nach zogen die Teams mit ihren LKW und dem Equipment in die Boxen ein. Noch steht aber nicht alles in Reih und Glied. Hier und da wurde noch gewerkelt, die letzten Kisten verladen und die Autos hin und her rangiert.

Auffällige Lackierungen und Sprachenvielfalt

Für die Fans gab es trotzdem schon einiges zu sehen. Zum Beispiel die auffälligen Lackierungen der Teilnehmer-Autos. In diesem Jahr scheinen besonders Neon-Farben im Trend zu liegen. So leuchtet ein Teil des Audi R8 vom Team TwinBusch in neongelb, die Porsche von Teichmann Racing strahlen in neonorange. Bei Walkenhorst setzt man auf bunte Handabdrücke auf dem BMW Z4.

Wie immer geht es auch im Fahrerfeld vielfältig zu. Weil einige Teilnehmer aus dem Ausland kommen, wird gleich in mehreren Sprachen kommuniziert. Das Statement vom japanischen Team Gazoo Racing ist unmissverständlich: I love cars. Die offiziellen Schilder zur technischen Abnahme sind auf deutsch, englisch, französisch und in chinesisch geschrieben – damit sich auch niemand in dem Gewusel verläuft.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die ersten Impressionen vom Mittwoch am Nürburgring.

Zur Startseite
Formel 1 Mehr Motorsport 24h-Rennen, Nürburgring 2014, DSK 24h-Rennen Nürburgring 2014 DSK zahlreich vertreten

Vom 19. bis 22. Juni 2014 sind der Nürburgring und die legendäre...

Mehr zum Thema 24h-Rennen Nürburgring
Start - 24h Rennen - Nürburgring - 28. Mai 2022
Mehr Motorsport
Audi R8 LMS GT3 Evo2 - Startnummer #15 - 24h-Rennen - Nürburgring - 29. Mai 2022
Mehr Motorsport
Audi R8 LMS GT3 Evo2 - Startnummer #15 - 24h-Rennen - Nürburgring - 29. Mai 2022
Mehr Motorsport
Mehr anzeigen