Indisches Kultauto Ambassador

Hindustan Motors stoppt Produktion

35 Bilder

Der indische Autobauer Hindustan Motors hat die Produktion des Kultautos Ambassador ausgesetzt. Der Produktionsstopp könnte aber auch das endgültige Aus des Oldies bedeuten.

Mangelnde Nachfrage hat den indischen Autobauer Hindustan Motors jetzt dazu bewogen die Produktion des Ambassador auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Basierend auf dem britischen Morris Oxford-Modell von 1950 begann die Karriere des Ambassador bereits 1957. Lange Jahre war er das einzig verfügbare indische Auto und kam auf einen Marktanteil von rund 70 %. Seit den 80er Jahren leidet der Ambassador zunehmend unter Konkurrenzdruck durch modernere und billigere Autos.

Im vergangenen Geschäftsjahr konnte Hindustan Motors vom Ambassador nur noch rund 2.200 Exemplare absetzen. Das gesamte Marktvolumen in Indien belief sich auf 2,5 Millionen Fahrzeuge. Besonders beliebt ist der Ambassador bei Taxi-Unternehmern, das britische Automagazin Top Gear hatte den Ambassador sogar zum besten Taxi der Welt gekürt. Ob die Produktion des Ambassador je wieder anläuft ist ungewiss.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote