Industriespionage

Computer bei Renault beschlagnahmt

Renault, Logo, Produktion, Unternehmen Foto: Renault

Im Industriespionagefall beim französischen Autobauer Renault hat der Inlandsgeheimdienst DCRI die Computer von drei Managern beschlagnahmt. Er wurde im Rahmen einer Anzeige des Unternehmens gegen unbekannt aktiv, wie die Zeitung "Le Parisien" am Mittwoch (26.1.) berichtete.

Die Aktion erfolgte im Zusammenhang mit den Ermittlungen der Pariser Staatsanwaltschaft. Zu den Vorwürfen gehören neben Spionage Korruption, Untreue, Diebstahl und Hehlerei. Renault verdächtigt das Manager-Trio, strategische Informationen zu seinem Elektroautoprogramm gegen Bezahlung weitergegeben zu haben.

Weitreichende Ermittlungen

Die Unternehmensleitung hatte sie am 3. Januar von der Arbeit freigestellt. Die Anzeige gegen unbekannt soll der Justiz nach Firmenangaben weitreichendere Ermittlungen als eine konkrete Anzeige gegen die Verdächtigen erlauben. Die betroffenen Manager haben ihrerseits die Beschuldigungen zurückgewiesen und Anzeige wegen Diffamierung bei der Pariser Staatsanwaltschaft eingereicht, die noch über eine Annahme berät.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Ford Hybrid Modelle Focus 2019 Fiesta und Focus mit 48-Volt-Netz Ford präsentiert neue Hybrid-Modelle 3/2019,Niu Elektroroller Elektroroller-Hersteller Niu Chinesen sind neuer Kooperationspartner von VW
SUV BMW X1 xDrive25Le Neuer BMW X1 xDrive25Le China-PHEV mit 110 km E-Reichweite Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo, Exterieur Cayenne Turbo S E-Hybrid Porsche-Chef bestätigt neuen Top-Cayenne
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken