Infiniti Project Black S Hybrid (2018)

Paris-Studie mit Formel-1-Technik

Infiniti Project Black S (2018) Paris Auto Show Foto: Infiniti 10 Bilder

Zum Pariser Autosalon bringt Infiniti eine Hybrid-Studie mit, die zusammen mit dem Renault-Formel-1-Team entwickelt wurde. Das Project Black S auf Basis des Coupés Q60 hat einen 571 PS starken Hybrid-Antrieb.

Auf dem Laufsteg des Pariser Autosalons zeigt Infiniti mit dem Project Black S eine Studie, die eine seriennahe Hülle mit Formel-1-Technik kombiniert. Die Basis für das Hybrid-Coupé kommt aus der Großserie und ist Käufern als Q60 Coupé bekannt. Darunter steckt Technik, die zusammen mit Ingenieuren des Renault-Formel-1-Teams entwickelt wurde. Die Studie hatte Infiniti schon einmal auf einer Messe gezeigt. Auf dem Genfer Autosalon 2017. Nun wird die Technik konkreter, es gibt zum Beispiel erste Daten zu Leistung und Fahrleistungen.

Der Hybridantrieb der Studie besteht aus dem bekannten VR30-V6 mit drei Litern Hubraum und zwei Turboladern. Dazu kommt ein „Energy Recovery System“, das die Leistung elektrisch auf 571 PS steigert. Im Serienauto hat der V6-Biturbo 405 PS. Um die Mehrleistung zu erzielen, bauten die Ingenieure ein System ein, das die kinetische Energie beim Bremsen nutzt. Dazu kommen zwei elektrische Turbolader.

Abtrieb wie in der Formel 1

Die Studie soll mit ihrem verbesserten Leistungsgewicht in unter vier Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Die Karosserie wurde hinsichtlich Abtrieb und Aerodynamik optimiert. Die Front trägt eine tiefgezogene Schürze mit großen Kühlluftschächten, die Flanken werden um Seitenschwellerverkleidungen mit zusätzlichen Flaps angereichert und das Heck wird von einem überdimensionalen Diffusor bestimmt, der zwei mächtige Auspuffendrohre einer Titan-Abgasanlage in die Mitte nimmt. Als krönender Abschluss sitzt auf dem Heck ein großer, feststehender Spoiler mit Doppelflügelprofil. Speziell der Carbon-Heckflügel erinnert an den Monza-Heckflügel des Renault-Formel-1-Autos. Für ein Rennauto habe der Flügel laut Infiniti relativ niedrige Abtriebswerte, die Auswirkungen auf der Straße seien dennoch signifikant, erklärt Infinit. Welche Relevanz die Studie für die Serie hat, ist noch offen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken