Infiniti G37

Der Eindringling

Foto: Infiniti 9 Bilder

Nissan will sich künftig auch im Segment der Luxuslimousinen ausbreiten und entsendet dazu über die Tochtermarke Infiniti künftig den G37 auf den europäischen Markt. Premiere feiert der G37 auf dem Auto Salon in Genf.

Das Konzept des G37 ist klassisch: Stufenheckkarosse mit Designanleihen bei Lexus, Hinterradantrieb und ein kräftiger 3,7-Liter-V6 unter der Haube. Dieser leistet 310 PS, wird wahlweise mit einer manuellen Sechsgang-Schalktung oder einer Siebengang-Automatik kombiniert und stellt 350 Nm Drehmoment parat. Optional ist auch Allradantrieb und eine Vierradlenkung verfügbar.

Zur Sicherheitsausstatung des Infiniti gehören ABS, ESP, sechs Airbags, optional ein elektronisches Sperrdifferenzial und serienmäßig eine aufspringende Motorhaube um Passanten bei einem Crash besser zu schützen. 

Die weitere Ausstattung orientiert sich an der Luxusausrichtung des Japaners. So gehören ein schlüsselloses Fahrberechtigungssystem, elektrisch einstellbare Sitze, ein Audio-System, Tempomat, Einparkhilfe, 18 Zoll-Felgen, ein kratzfester lack, Nebelscheinwerfer sowie adaptive Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer zur Serienausstattung.

Preise für die Luxuslimousine wurden noch nicht genannt. 

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Infiniti EX37 Kräftiger Start Infiniti Start mit Vier
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis BMW V12 LMR - LeMans-Sieger 1999 Retro Classics 2019 BMW-Renngeschichte in Halle 4