Infiniti M35h auf dem Autosalon Paris

Luxuslimousine mit Hybridantrieb

Infiniti M35h Hybrid, Foto: Infiniti 6 Bilder

Infiniti ergänzt die Antriebspalette des M-Modells um einen Hybridantrieb. Seine Weltpremiere feiert der Infiniti M35h auf dem Autosalon in Paris. Die Kombination aus Elektro- und Benzinmotor leistet weit über 300 PS.

Erst vor wenigen Tagen hatte Infiniti den M als erste Limousine der Marke mit einem Dieselmotor vorgestellt. Zur Mondial de l'Automobil in Paris folgt der Infiniti M mit Hybridantrieb.

Im Mittel verbraucht der M35h 7,3 Liter

Dieser kombiniert im Infiniti M35h einen 3,5 Liter großen V6-Benziner mit 306 PS und 350 Nm Drehmoment  und einen 50 kW und 270 Nm starken E-Motor. Beide liefern ihre Kraft über eine Siebengangautomatik an die Hinterräder. Damit soll der Infiniti M35h in 5,9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h erreichen. Den Durchschnittsverbrauch geben die Japaner mit 7,3 Liter an.

Der E-Motor unterstützt den Benziner bei Konstantfahrten bis 140 km/h und beim Beschleunigen. Zudem kann der Infiniti M35h bis zu zwei Kilometer rein elektrisch fahren.

Die Preise für die Hybrid-Limousine sollen bei 56.600 Euro starten. In den Handel soll der Infiniti M35h im Frühjahr 2011 kommen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?