Infiniti M37 - Preis steht fest

Die Luxus-Limousine kostet ab 49.650 Euro

Foto: Infiniti 21 Bilder

Infiniti bringt jetzt die Luxuslimousine M37 zu den Händlern. Die Preise für das Oberklasse-Modell mit dem 320 PS starken 3,7-Liter-V6-Motor unter der Haube starten bei 49.650 Euro. Weitere Motoren sollen folgen.

Der Infiniti M37 wird in fünf unterschiedlichen Ausstattungen angeboten. Bereits die Basisversion umfasst eine Siebenstufen-Automatik, Bi-Xenon-Scheinwerfer, zehnfach elektrisch verstellbare Vordersitze, eine Rückfahrkamera, ein Soundsystem auf Festplatten-Basis und einen Drive Mode Selector.

250 km/h Spitze, 10,2 Liter Verbrauch

Der Infiniti M37 GT kostet ab 53.250 Euro und verwöhnt mit mit Semi-Anilin-Leder, beheiz- und kühlbaren Vordersitzen sowie einer silbernen Pulverbeschichtung für die handgefertigten Einlagen aus weißer Esche. Sportliche Naturen soll der Infiniti M37 S zu Preisen ab 55.750 Euro bedienen. Seine Ausstattung umfasst unter anderem eine aktive Allradlenkung, ein Sportfahrwerk, beheiz- und kühlbaren Sportsitze, Schaltwippen am Lenkrad und 20-Zoll-Felgen.

Die Premium-Editionen des GT (ab 59.350 Euro) und S (ab 61.850 Euro) sind zusätzlich mit den Technikbausteinen des Dynamic Safety Shields, einer Spezial-Klimaautomatik, einem Bose-Soundsysteme mit 16 Lautsprechern und der Infotainmentplattform Connectiviti+ inklusive festplattengestütztem Navigationssystem (30 GB) bestückt.

Hybrid-Version für 2011 geplant

Der M37 beschleunigt in 6,2 Sekunden von null auf 100 km/h; seine Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Der Durchschnittsverbrauch soll bei 10,2 Liter (CO2: 235 g/km) liegen. Ab Oktober soll im Infiniti M30d noch ein 238 PS und 550 nm starker Turbodiesel zum Einsatz kommen. Dieser wird zu Preisen ab 51.250 Euro angeboten. Für 2011 ist zudem eine Hybridvariante geplant.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?