Infiniti Prototype 10

Elektro-Sportwagen-Studie für 2021

Infiniti Prototype 10 Conceptcar Pebble Beach 2018 Foto: Natalie Diedrichs 14 Bilder

Infiniti präsentiert beim Concours d`Elegance in Pebble Beach die Sportwagen-Studie Prototype 10. Das Conceptcar soll einen Ausblick auf einen möglichen Sportwagen mit elektrifiziertem Antrieb geben.

Infiniti hat ein klares Bekenntnis abgelegt. Ab 2021 werden alle neuen Infiniti-Modelle mit einem elektrifizierten Antrieb ausgerüstet sein. Neben reinen E-Antrieben – auch mit Range Extender – sind hier auch verschiedene Hybrid-Konfigurationen denkbar. Dass solche Antriebe auch für dynamische Modelle tauglich sein können, soll die jetzt in Pebble Beach gezeigte Studie Prototype 10 zeigen.

Der vom neuen Designchef Karim Habib entwickelte Entwurf zeigt sich extrem flach geduckt. Luftschächte unter der Front sollen am Unterboden für Abtrieb sorgen, Schächte in den Flanken Kühlluft heranschaffen. Die zugepfeilte Nase ist mit extrem flachen LED-Lichtbändern bestückt. Die Räder sitzen weit in den Ecken, die Überhänge fallen entsprechend kurz aus. Des Weiteren verfügt der Prototype 10 über ein offenes Einsitzer-Cockpit mit Schalensitz, Vierpunkt-Gurt und Sportlenkrad ohne Lenksäule – Infiniti setzt auf Drive-by-Wire. Auch ein Schalthebel fehlt – obsolet bei einem E-Antrieb. Hinter dem Sportsitz mit integrierter Kopfstütze türmt sich eine dreigeteilte Finne auf. Vor dem Fahrer steckt eine Minischeibe, die den Prototype 10 zum Speedster macht. Flankierend öffnen sich im Monocoque große Kühlluftschächte, die mögliche Batteriepakete und E-Motoren kühlen sollen. Ein Verdeck ist nicht vorgesehen.

Die Studie dient dazu, eine Design-Vision für elektrisch angetriebene Sportwagen nach 2021 zu visualisieren und ein spannendes Fahrerlebnis zu transportieren.

Zweites Conceptcar von Karim Habib

Infiniti Prototype 9
Retro-Renner mit E-Power

Das Conceptcar entsteht in Zusammenarbeit mit den Designteams aus Japan, Großbritannien und den USA. Bereits 2017 hatte Infiniti in Pebble Beach einen Elektro-Roadster namens Prototype 9 vorgestellt. Er kam im Look der 1940er Jahre mit moderner E-Antriebstechnik daher und erinnerte an frühere Auto-Union-Rennwagen im Einbaum-Design. Als Antrieb wirkte ein 120 kW-E-Motor auf die Hinterachse, die den nur 890 kg schweren Prototype in 5,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen sollte. Top-Speed lag bei 170 km/h. Auf der Detroit Auto Show 2018 gab Infiniti mit dem „Q Inspiration“ einen ersten Ausblick auf das Design der Marken-Zukunft unter der Führung von Habib.

2021 will Infiniti sein erstes reines Elektroauto insbesondere in China auf den Markt bringen, bis 2025 plant der Nissan-Ableger die Hälfte seiner Autos weltweit mit elektrifiziertem Antrieb zu verkaufen.

Neues Heft
Top Aktuell Skoda Karoq Scout Skoda Karoq Scout und Sportline Mal robust, mal sportlich
Beliebte Artikel Infiniti QX50 Fahrbericht Infiniti QX50 Toller Motor mit guter Hülle Infiniti Q Inspiration Infiniti Q Inspiration (2018) Das ist die neue Luxuslimousine
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie So schreit der 1.000-PS-Sauger
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker