Preis Infiniti Q60 (2016)

Power-Coupé mit 405-PS-V6

Infiniti Q60 Foto: Newspress 23 Bilder

Nissans Edelmarke Infinti hatte auf der Detroit Motor Show (NAIAS) mit dem Infiniti Q60 den Nachfolger des G37 präsentiert. In den deutschen Handel kommt das Coupé im Oktober 2016 zu Preisen ab 44.500 Euro.

Neuer Infiniti Q60 mit aggressiver Optik

Technisch basiert der neue Infiniti auf der verkürzten Plattform des Infiniti Q50. Das Coupé soll dank Leichtbau-Materialien und hochfesten Stählen deutlich an Gewicht verlieren. Niedriger und breiter als der Vorgänger zeigt sich das Coupé mit den typischen Proportionen. Die Gesamtlänge beträgt 4.683 mm, die Breite inklusive Außenspiegel kommt auf 1.850 mm, die Höhe auf 1.385 mm. Den Radstand gibt Infiniti mit 2.850 mm an.

Die schmalen Scheinwerfer korrespondieren mit dem steilstehende fast rechteckigen Chrom-Kühlergrill und bilden einen grimmige Front. Im Zusammenspiel mit der Schürze scheint das Coupé über der Straße zu kauern. Die kräftig ausgestellten Radhäuser sowie die konturierte Motorhaube leisten ihren Beitrag dazu. Coupétypisch verläuft das Dach des Zweitürers und mündet in einem zackigen Heckknick am hinteren Fenster.

Infiniti Q60 Foto: Infiniti
Im Vergleich zur Studie hat sich im Innenraum des Serien-Q60 kaum etwas geändert.

3,0-Liter-V6-Biturbo als Top-Motor im Q60

Die Fensterlinie erscheint hoch, das Fensterband schmal und die Sicken an der Seite kräftig. Das Heck ist dank des modellierten Deckels mit Spoiler zugepfeilt und erscheint mit den schmalen in die Klappe reichenden Leuchten ebenfalls aggressiv. Im unteren Teil der Schürze lugen zwei große runde Auspuffendrohre heraus.

Aus ihnen atmet der 3,0-Liter-V6-Twinturbomotor aus, der 405 PS und ein maximales Drehmoment von 475 Nm bereitstellt. Das Aggregat ist mit einem heckbetonten Allradantrieb gekoppelt und verfügt über das Fahrwerkssystem Dynamic Digital Suspension. In ausgewählten Märkten wie den USA gibt es den V6 auch in der Leistungsstufe mit 300 PS und einem Drehmoment von 400 Nm.

Als weiterer Motor – der ausschließlich die hinteren Räder antreibt – ist eine 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder-Benziner bestellbar. Er kommt auf 211 PS und 350 Nm und kostet ab 44.500 Euro. Die Preise für den V6 starten bei 63.490 Euro.

01/2015, Infiniti Q60 Concept Foto: Infiniti
Hier zum Vergleich, der Innenraum der Studie.

Beide Motorisierungen (V6 und R4) sind mit einem 7-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt und mit dem überarbeiteten Lenksystem „Direct Adaptive Steering“ ausgerüstet. Sie soll nun ein verbessertes Lenkgefühl sowie eine optimierte Rückmeldung geben. Über einen Drive Mode Selector kann der Fahrer die Lenkeinstellungen nach eigenen Vorlieben auswählen und festlegen.

Infiniti Q60 als Conceptcar 550 PS stark

Auf der Detroit Motor Show 2015 hatte Infiniti das Q60 Concept präsentiert. Das 4,69 Meter lange, 1,87 Meter breite und 1,37 Meter hohe Infiniti Q60 Concept zeigte ein sportlich gezeichnetes Coupé. Die Studie kam mit kräftig ausgestellte Radläufen, 21 Zoll großen Leichtmetallrädern, Flügelelementen hinter den vorderen Radläufen sowie einem filigran gezeichnetem Passagierabteil. Die Front wurde vom geschwungenen Grill und den LED-Hauptscheinwerfern charakterisiert. Den Innenraum prägten geschwungene Formen und mit Leder und Carbon überzogene Oberflächen.

01/2015, Infiniti Q60 Concept Foto: Infiniti
Das Infiniti Q60 Coupé von 2015.

Unter der langen Motorhaube arbeitete ein neu entwickelter Dreiliter-V6 mit Biturboaufladung, wie er schon in der Studie Q80 zu sehen war. Dort leistete er 550 PS und 750 Nm.

Zu den weiteren Features des Infiniti Q60 zählten eine vollelektrische Lenkung sowie ein vollständig digital anpassbares Bedienumfeld. Zudem sollte der intelligente Schlüssel Einstellungen wie etwa Sitzposition, Temperaturregelung, Audio-, Telematik- und Navigationspräferenzen von bis zu vier verschiedenen Fahrern speichern können.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Ford Hybrid Modelle Focus 2019 Fiesta und Focus mit 48-Volt-Netz Ford präsentiert neue Hybrid-Modelle 3/2019,Niu Elektroroller Elektroroller-Hersteller Niu Chinesen sind neuer Kooperationspartner von VW
SUV BMW X1 xDrive25Le Neuer BMW X1 xDrive25Le China-PHEV mit 110 km E-Reichweite Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo, Exterieur Cayenne Turbo S E-Hybrid Porsche-Chef bestätigt neuen Top-Cayenne
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken