Infiniti Quattroporte

Maserati-Attacke ab 2010?

Foto: Mark Stehrenberger 3 Bilder

Auf Basis des Nissan GT-R plant die Nissan-Marke Infiniti nach internen Quellen eine Sportlimousine à la Maserati Quattroporte. Unser Zeichner Mark Stehrenberger hat die Modellzukunft zu Papier gebracht.

Zum Stehrenberger-Blog auf Cardesign Campus

Unter der Haube der extrem langgestreckten Limousine soll ein modifizierter 3,8-Liter V6 aus dem 350Z gekoppelt an ein Sechsgang-DSG Einzug halten. In Konkurrenz zu Toyotas Luxusmarke Lexus und deren Modelle GS 450h und RX-400h könnte auch Nissan im Quattroporte einen Hybrid-Motor bringen.

Neben der Limousine sieht Stehrenberger auch ein Kombi-Modell vor. Optisch ganz im Zeichen des brutalen GT-R, mit schlitzförmigen weit in die Kotflügel gezogenen Scheinwerfer und einem riesigen Kühlergrill, zeichnet sich der Quattoporte durch eine nach hinten abgesenkte Dachlinie und einer flachen Winschutzscheibe aus. Wie bei der Limousine dominieren auch beim möglichen Kombi die runden Heckleuchten, die mit mittig angeordneten eckigen Auspuffendrohren korrespondieren.

Neues Heft
Top Aktuell Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt
Beliebte Artikel Bugatti "Projekt Lydia" Das teuerste Auto der Welt Lamborghini SUV-Vision ab 2010
Anzeige
Sportwagen Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt Ford Mustang GT500 Ford Mustang Shelby GT500 (2019) Power-Pony mit über 700 PS
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018