Insolvenz doch noch abgewendet

Spyker nimmt neuen Anlauf

07/2014, Spyker Auktion Versteigerung Foto: Troostwijk Auctions and Valuations 19 Bilder

Der niederländische Sportwagenbauer Spyker hat in buchstäblich letzter Sekunde den Sprung von der Schippe noch geschafft. Anfang Dezember schickte ein Gericht Spyker noch in die Insolvenz, jetzt hebt ein anderes Gericht den Insolvenzstatus wieder auf.

Spyker-Boss Victor Muller hatte schon im Dezember angekündigt nicht aufzugeben, obwohl ein niederländisches Gericht den Sportwagenbauer in die Insolvenzschickte. Jetzt Ende Januar erreichte Muller vor einem anderen Gericht, dass die Insolvenzanordnung für nichtig erklärt wurde.

Spyker will wieder angreifen

Spyker ist damit zwar weiter nicht gerettet, kann aber unter dem Status des Gläubigerschutzes weitergeführt werden. Muller hat nach eigenen Angaben in der Zwischenzeit mit fast allen Gläubigern neue Zahlungsmodalitäten ausgehandelt. Dem Neustart von Spyker in wenigen Wochen soll so nichts mehr im Wege stehen. Muller will dann schnellstmöglich den Einstiegsportler B6 Venator endlich auf Kiel legen sowie die Zusammenarbeit mit einem US-Elektroflugzeugbauer unter Dach und Fach bringen. Parallel soll weiter nach einem neuen Investor gesucht werden.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote