Internet im VW Passat W8

Über das Bildschirm-Navigationssystem lassen sich im VW Passat W8 zukünftig auch ausgesuchte Internetdienste nutzen.

Volkswagen bleibt beim Thema Internet im Auto weiter ganz vorne. Auf der IAA in Frankfurt zeigte VW für alle Passat W8 mit Bildschirm-Navigationssystem einen integrierten Zugriff auf das Volkswagen Mobilitätsportal. Im Gegensatz zur Lösung beim Golf eGeneration nutzt der Passat dabei die Anzeigen- und Bedieneinheit des Navigationssystems mit, die Datenverbindung wird mit einem GSM-Mobilfunk-Modul realisiert.

Neben Verkehrsinformationen bieten die abrufbaren Dienste ein Mobile Office mit email-Abruf und Organizer-Funktionalität, einen City-Guide für Deutschland und Österreich, Infos zu Restaurants und Hotels, einen Nachrichtendienst sowie ein Online-Magazin namens ambidea mobil. Was leider noch nicht möglich ist, ist der Austausch von Ortsdaten zwischem dem Navigationssystem und dem Online-Zugang.
Wer ab Herbst ein Navigationssystem für einen Passat W8 ordert, erhält automatisch und ohne Aufpreis die Internetoptionen. Unter www.volkswagen.de lässt sich ein Simulator der Internet-Navigation ausprobieren.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu