Jaguar C-Pace

Neuer SUV-Name geschützt

Jaguar E-Pace Foto: Jaguar

Jaguar hat sich beim Europäischen Patentamt den Namen „C-Pace“ schützen lassen. Die Eintragung geht zurück auf den 9. Juli 2018 und ist unter anderem in der für Automobile reservierten „Nizza-Klassifikation 12“ erfolgt.

Außerdem wurde Jaguar C-Pace in der Klasse 9 unter anderem für autonome Fahrzeuge und der Klasse 37 für Reparaturen und Service-Leistungen eingetragen.

Jaguar C-Pace ein SUV-Coupé?

Welches Fahrzeug sich hinter der Bezeichnung C-Pace verbirgt ist unklar. Seit 2016 halten sich hartnäckig Gerüchte, dass Jaguar auch einen Crossover-SUV bzw. ein SUV-Coupé auf Basis des F-Pace auf den Markt bringen will. Das Modell würde dann gegen Mercedes GLC Coupé oder BMW X4 antreten.

Aktuell haben die Briten in indischer Hand den E-Pace, den F-Pace sowie das Elektromodell I-Pace am Start. Auch ein neues Flaggschiff-Modell J-Pace soll es geben. Die Eintragung beim Patentamt regelt zunächst nur die Namensrechte, eine mögliche Fahrzeugproduktion lässt sich daraus nicht ableiten.

Neues Heft
Top Aktuell McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Beliebte Artikel Jaguar F-Pace SVR Weltpremiere New York 2018 Jaguar F-Pace SVR Weltpremiere Power-SUV mit 550 PS Jaguar I-Pace Jaguar I-Pace enthüllt Das kostet der neue E-SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu