auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jaguar J-Type

Neuer Modellname geschützt

Jaguar E-Pace (2018) First Edition Foto: David Shepard/Jaguar

Jaguar hat sich den Modellnamen J-Type schützen lassen. Dies geht aus dem Eintrag des Europäischen Patentamtes vom 10. Juli 2018 hervor.

13.07.2018 Holger Wittich

Nur einen Tag nachdem sich Jaguar die Bezeichnung „C-Pace“ hat schützen lassen, legen die Briten nach. Die Modellbezeichnung „J-Type“ wurde in den für Automobile reservierten „Nizza“-Klassifizierung Nummer 12 eingetragen. Dazu landet der Jaguar „J-Type“ in der in der Klasse 9 unter anderem für autonome Fahrzeuge und der Klasse 37 für Reparaturen und Service-Leistungen.

Jaguar J-Type ein Panamera-Konkurrent?

Unklar ist hingegen, welches Modell sich hinter dem J-Type verstecken könnte. Einige Gerüchte besagen, dass Modell könnte ein Nachfolger des F-Type mit Mittelmotor sein. Andere Spekulationen sehen ein Top-Modell oberhalb des F-Type mit vier Türen als Rivale für einen Aston Martin Rapide oder Porsche Panamera.

Die Registrierung des Jaguar F-Type gibt aktuell keinen Hinweis auf eine Serienproduktion. Jaguar kann auch nur die Namesrechte pro forma für sich geschützt haben, ohne eine konkrete Fahrzeug-Planung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden