Jaguar/Land Rover

Patentschutz für 29 neue Kürzel

Jaguar F-Pace 30d, Typenbezeichnung Foto: Dino Eisele

Der britische Autobauer Jaguar/Land Rover hat sich 29 Modellkürzel patentrechtlich schützen lassen. Darunter auch P-Type, T-Type, XJS und Landy. Kommt jetzt die große Modelloffensive?

Bei Jaguar/Land Rover tut sich was. Mit dem F-Type sind die Briten ins Sportwagensegment zurückgekehrt, mit dem F-Pace ist man nun auch im boomenden Segment der SUV vertreten. Land Rover steigt mit dem Velar bei den SUV Coupés ein.

Aber diesen Modellen könnten noch weitere folgen. Zumindest haben sich die Briten jetzt zahlreiche neue Modellkürzel patentrechtlich schützen lassen. So wurden seit dem 13. März 29 Buchstabenkombinationen als Trademark für Jaguar/Land Rover bei den zuständigen US-Behörden eingetragen.

Neue Baureihen und neue Sonderserien denkbar

Für die Marke Jaguar wurden die Kürzel P-Type, T-Type, XJS, C-XE, iXE, diXE, XEdi, XEi, CXF und CXJ eingetragen. Auf Land Rover entfallen die Eintragungen für Westminster, Freestyle, Stormer, Sawtooth, Landmark, Range Rover Classic und Landy.

Nur weil alle diese Kürzel jetzt geschützt sind, bedeutet das nicht, dass auch entsprechende Modelle folgen müssen - aber eben können. P-Type und T-Type könnten für komplett neue Baureihen stehen, XJS zierte in den 70ern ein großes Coupé, Kürzel mit C standen bislang für sportlich gezeichnete Studien wie C-X16 und C-X75 und die Kürzel mit i könnten auf weitere Elektro- oder Hybridvarianten hinweisen.

Die Land Rover-Eintragungen weisen eher auf neue Sonderserien hin. Range Rover Classic dürfte für ein ein Oldtimer-Programm stehen und Landy dürfte dem neuen, kommenden Defender zuzuordnen sein.

Neues Heft
Top Aktuell Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Beliebte Artikel Range Rover Velar Neuer Diesel mit Euro 6d-Temp Range Rover Velar mit 275-PS-Diesel Neues Design- und Entwicklungszentrum Jaguar/Land Rover investiert 228 Mio. Euro
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507