Jaguar

Neue Heizölpower

Foto: Jaguar

Der britische Luxuswagenhersteller will sein Angebot an dieselgetriebenen Modellen künftig auch auf die XJ-Baureihe ausweiten. Zudem soll der X-Type ein stärkeres Diesel-Herz spendiert bekommen, das gab er Autohersteller auf der Detroit Auto Show bekannt.

So soll auch der XJ den bereits im S-Type eingesetzten 2,7-Liter-Biturbo-V6-Motor, den Ford gemeinsam mit PSA entwickelt hat, erhalten. Dieser leistet 207 PS und ein maximales Drehmoment von 435 Nm. Im S-Type ist er wahlweise mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Sechsstufen-Automatik zu haben.

Mehr Leistung verspricht Jaguar für den selbstzündenden X-Type. Noch in diesem Jahr soll der 155 PS und 360 Nm starke 2,2-Liter-Vierzylinder aus dem Ford Mondeo den Zweiliter mit 130 PS und 330 Nm Drehmoment ersetzen. Per Overboost sollen gar 400 Nm abrufbar sein, die über ein manuelles Sechsganggetriebe an die Vorderräder weitergereicht werden.

Damit soll der X-Type in 8,9 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleuingen und eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h erreichen. Den Durchschnittsverbrauch gibt Jaguar mit 5,5 Liter auf 100 Kilometer an.

Neues Heft
Top Aktuell Hyundai i40 Kombi 2018 Hyundai i40 Kombi (2018) Update fürs neue Modelljahr
Beliebte Artikel Jaguar-Studie Das ist der neue XK Arden Jaguar XJS Katzensprung
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen DP Motorsport Porsche 964 Porsche 964 Tuning DP Motorsport verjüngt den Klassiker AUDI R8 V10 PLUS COUPE COMPETITION PACKAGE Audi R8 V10 Plus Coupé Competition Package Nur 10 Exemplare und nur für die USA
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz