Jaguar schafft neue Jobs

1.500 Stellen werden neu besetzt

Foto: ams

Der zum indischen Tata-Motors-Konzern gehörende britische Autobauer Jaguar Land Rover will in seinem Heimatland Tausende neue Arbeitsplätze schaffen und zwei einst kriselnde Standorte erhalten.

Unter anderem sollen rund 1.500 neue Stellen in einem Werk in der nordenglischen Region Merseyside besetzt werden, wie das Unternehmen am Freitag (15.10.) in London mitteilte. Zwei Standorte in Westengland, deren Ende in den kommenden zehn Jahren befürchtet worden war, könnten Dank einer Tarifeinigung mit den Gewerkschaften erhalten werden.

Jaguar und Land Rover verkaufen deutlich mehr

Nach einer monatelangen Durststrecke geht es für Jaguar Land Rover seit Anfang des Jahres wieder aufwärts. Man habe ehrgeizige Pläne für Wachstum und neue Modelle und werde Milliarden investieren, kündigte Vorstandschef Ralf Speth an. "Unsere Muttergesellschaft Tata hat uns während der Rezession unterstützt und auch unsere Mitarbeiter haben Opfer gebracht, aber jetzt haben wir die Kehrtwende geschafft", sagte er. Im September hatte die Firma fast 20.000 Jaguars und Land Rovers verkauft, rund 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote