Jaguar

Werkschließung droht

Foto: Jaguar

Der US-Konzern Ford will möglicherweise eines seiner drei britischen Jaguar-Werke schließen. An diesem Freitag (17.9.) wird der Vorstand mit Gewerkschaftsführern darüber beraten, wie die britische Traditionsmarke aus der Krise geführt werden kann.

Nach einem Bericht der des Fernsehsenders BBC hat Jaguar allein im zweiten Quartal einen Verlust von "wahrscheinlich über 100 Millionen Pfund" (150 Mio Euro) gemacht.

Jaguar leidet vor allem unter sinkenden Verkaufszahlen auf seinem Hauptabsatzmarkt USA. Wegen des schwachen Dollar und der starken Konkurrenz von BMW und Mercedes sei es für die britischen Werke schwierig, profitabel zu produzieren, berichtete die BBC. Der Vorstand wollte sich vor den Verhandlungen nicht auf bestimmte Maßnahmen festlegen. Doch auch nach einem Bericht der "Financial Times" vom Donnerstag ist es wahrscheinlich, dass das Werk in Coventry in Mittelengland geschlossen wird. In der Traditionsfabrik, in der Jaguar in den 50er Jahren gegründet wurde, produzieren 2.200 Arbeiter die Modelle XJ und XK.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote