auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jaguar XEL

Langversion für China

Jaguar XEL Langversion China Foto: Jaguar

Jaguar hat auf der Guangzhou Auto Show den neuen Jaguar XEL präsentiert. Der gestreckte XE wurde für China entwickelt und wird in China gebaut.

17.11.2017 Uli Baumann

Die Version mit verlängertem Radstand ist nach dem 2016 vorgestellten XFL der zweite Jaguar, den das Unternehmen in seinem mit Joint-Venture-Partner Chery Automobile Ltd. betriebenen Werk Changshu produziert.

Der exklusiv für chinesische Kunden entwickelte XE im Langformat bietet dank eines um 100 Millimeter verlängerten Radstands zusätzliche Bewegungsfreiheit im Fond. Der Radstand steigt auf 2 935 mm. Die Fondsitzanlage lässt sich vielfach elektrisch verstellen und besitzt optional eine Masagefunktion. Zudem stehen den Fondpassagieren in der Langversion Vorhänge zur Verfügung.

Angetrieben wird der Jaguar XEL von ebenfalls in China produzierten Vierzylinder-Motoren der Ingenium-Baureihe. Hier kommt der Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner zum Einsatz. Das Leistungsspektrum reicht von 200 bis 250 PS, geschaltet wird immer per Achtgangautomatik. Der neue Jaguar XEL ist das vierte von Chery Jaguar Land Rover exklusiv für China aufgelegte Modell, im Zeitraum von nur drei Jahren. Angeboten wird der XEL ausschließlich in China. Ein Export ist nicht vorgesehen.

Anzeige
Jaguar XE S, Frontansicht Jaguar XE ab 420 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Schon eigenartig, die kleinen Chinesen lieben die längsten Autos? Der großgewachsene Franzose oder Italiener zwängt sich in einen Renault Clio oder Fiat Punto, ist schon lustig!

Autojoe 19. November 2017, 16:38 Uhr
Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden