Jaguar XK Detroit Motor Show 2009

Mehr Biss für die Katze

Jaguar XKR Foto: Jaguar 12 Bilder

Neben dem XF-R hat Jaguar auf der Detroit Auto Show auch den überarbeiteten XK sowie dessen R-Version präsentiert. Wie schon im XF leistet der neue V8 bis zu 510 PS.

Das neue Aggregat, das sowohl im im Coupé als auch im Cabrio zum Einsatz kommt, setzt zwar weiter auf acht Zylinder in V-Form, agiert aber mit nun vollen fünf Litern Hubraum und Direkteinspritzung. Im XKR zwangsbeatmet durch einen Kompressor setzt dieser satte 94 PS mehr frei als sein Vorgänger. Neben den nun 510 PS stehen auch 625 Nm Drehmoment bereit.

Sauger mit 385 PS

Damit soll der Jaguar XKR den Standardsprint von Null auf 100 km/h in knapp 4,8 Sekunden absolvieren können. Zudem erfüllt das neue Aggregat die Euro 5-Abgasnorm. Den Kraftfluss an die Hinterräder sicher eine Sechsgang-Automatik, die auch per Schaltwippen am Lenkrad bedinet werden kann.

Ohne Kompressoraufladung ersetzt der neue V8 den bekannten 4,2-Liter in den anderen XK-Varianten. Hier kommt der Fünfliter auf 385 PS.

Modellpflege für alle XK

Die weiteren Modifikationen kommen allen XK-Modelle zugute. So tragen alle Jaguar XK des Jahrgangs 2010 einen neuen, kraftvolleren Frontstoßfänger, Chromeinfassungen um die Fenster, neue LED-Rückleuchten mit dazwischen gespannter, verchromter Querspange, neu gestylte Motorabdeckungen und überarbeitete seitliche Luftauslässe in Wagenfarbe. Doppelte Rückfahrleuchten mit integrierten Nebelschlussleuchten verhelfen dem neuen XK zu einer auffälligeren Nachtoptik. Die LED-Technologie findet sich auch an den in die Außenspiegelgehäuse verlegten Seitenblinkern und Einstiegleuchten wieder.


Chromapplikationen am oberen Maschendraht-Kühlergrill sind bei allen XK-Versionen obligatorisch - beim XKR ist zusätzlich auch der untere Grilleinsatz verchromt, der bei XK und XK Portfolio neutral schwarz eingefärbt ist. Ebenfalls dem XKR vorbehalten ist eine tiefer gezogene Heckschürze samt Vierrohr-Auspuffanlage, die seinen sportlichen Anspruch untermauert. Im Interieur halten neue Materialien und Oberflächen Einzug.

Zu den Händlern rollt der neue XK im April in den drei neu gegliederten Ausstattungsvarianten XK, den üppig ausgestatteten XK Portfolio und den XKR. Die Preise starten bei 88.900 Euro für das XK Coupé, das Cabrio startet bei 97.100 Euro. Die R-Versionen sind mit 103.900 Euro für das Coupé und 112.100 Euro für das Cabrio eingepreist.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?