Japan-Autos

Besseres Image

Die japanischen Autohersteller führen ihre Markterfolge in Deutschland und Europa vor allem auf ein verbessertes Image zurück.

"Das beruht auf einer reich gewordenen Modellvielfalt, Durchbrüchen im Design und einer hohen Kundenzufriedenheit", sagte Andreas Meckel, der Repräsentant der japanischen Automobilhersteller in Deutschland, am Mittwochabend (5.5.) in Hamburg. "Qualität und Zuverlässigkeit sind das große Pfund, mit dem die japanischen Hersteller wuchern können." Es sei gelungen, das japanische Qualitätsmanagement auch auf die europäischen Fabriken der Hersteller auszuweiten.

Zudem komme es den Japanern zu Gute, dass die Autokäufer jeden Cent drei Mal umdrehen, ehe sie ihn ausgeben. "Der Kunde will immer mehr Auto für sein Geld", sagte Meckel. In den ersten drei Monaten dieses Jahres haben die japanischen Hersteller bei den Neuzulassungen in Deutschland ein Plus von 5,7 Prozent erzielt, während der Gesamtmarkt um 2,7 Prozent rückläufig war. In Europa betrug der Zuwachs der Japaner sogar 16,7 Prozent bei einem Marktwachstum von 2,9 Prozent.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Tesla Model S Consumer Report 2017 Tesla Bester, GLA Schlechtester US-Qualitätsreport Die Koreaner kommen
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu