Javan R1

British Racing Gen

Foto: Javan Sports Cars 12 Bilder

Superleicht und superschnell, so einfach lässt sich der neue britische Sportwagen R1 von Javan Sports Cars charakterisieren. Der nur 650 Kilo leichte und handgefertigte Roadster mit Mittelmotor soll die 100 km/h-Marke in 3,6 Sekunden durchbrechen - aus dem Stand auf 160 km/h zu beschleunigen, dauert 9,8 Sekunden.

Als Höchstgeschwindigkeit soll der Alu-Leichtbaurenner 250 Sachen erreichen. Für diese Spurtzeit zeichnet ein zwei Liter großer Vierzylinder aus dem Hause Honda verantwortlich, der 220 PS bei 8.600/min. leistet. Ursprünglich kommt dieses Aggregat im Honda Civic Type R zum Einsatz. Gekoppelt ist er mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe.

Gegen Aufpreis bietet Javan neben einer Launchcontrol auch eine Turboaufladung für den Vierzylinder an. Nähere Leistungsdaten bleibt Firmengründer Javan Smith jedoch schuldig. Immerhin sieht er seinen Flitzer in Konkurrenz zu den Caterham Superlights oder zum Ariel Atom und auch der Preis für das Modell steht schon fest. Exakt 30.138,75 Britische Pfund - umgerechnet fast 45.000 Euro - soll der R1 kosten. Haken an der Sache: Pro Jahr können nur zwölf Modelle in Helston (West Cornwall) vom Band rollen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote