JE Design Skoda Octavia RS230

300 PS für den Tschechen-Kombi

JE Design Skoda Octavia RS230 Foto: JE Design 8 Bilder

Mehr Leistung, eine schärfere Optik, ein Plus an Sound sowie größere Räder – das ist das Programm mit dem Tuner JE Design dem Skoda Octavia RS zu Leibe rückt.

Mit einer Zusatzbox für die Motorsteuerung für das Zwei-Liter-TSI-Triebwerk soll der Vierzylinder von 230 auf 300 PS und von 350 auf 430 Nm zulegen. Mit diesem Leistungszuwachs spurtet der RS230 von JE Design in 6,6 Sekunden auf Tempo 100. Seine Spitzengeschwindigkeit erreicht er bei 258 km/h. Die Leistungssteigerung kommt inklusive zwei Jahren Garantie auf Motor, Antrieb und Getriebe.

Bis zu 20 Zoll große Räder

Mehr Sound zur Mehr-Leistung liefert eine Klappenauspuffanlage, die sich über die Fahrprofilauswahl im Cockpit bedienen lässt. Aber auch an der Optik des Octavia wurde bei JE Design in Leingarten gefeilt. So gibt es zu den Originalendrohrblenden einen neuen Heckdiffusor. Für die Fahrzeugfront bietet der Veredler Spoilerecken mit einem Mittelteil an. Ein vierteiliges Set Türaufsatzleisten betont die Seitenlinie des sportlichen Mittelklassemodells. Scheinwerferblenden sorgen für einen imposanteren Eindruck. Abgerundet wird das Aerodynamikprogramm durch einen Dachspoileraufsatz. Von praktischer Natur ist eine neue Ladekantenschutzleiste.

Beim Fahrwerk stehen für den Octavia kürzere Federn mit einer Tieferlegung um 35 mm oder ein Gewindefahrwerk, das bis zu 65 mm Absenkung bietet, zur Wahl. Im Programm finden sich für den Tschechen auch Leichtmetallräder namens Twin Five Spoke in der Dimension 8,5 x 20 Zoll in Schwarzglanz-Horn poliert samt Pneus in der Größe 235/30. Alternativ gibt es auch Räder in 18 und 19 Zoll.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken