New Holland Agriculture, Jeep Cherokee, Fahrbericht, Jeep Cherokee Trailhawk Hans-Dieter Seufert

Hacker steuern Auto fern

Fahrer kann Jeep nicht mehr lenken

Die Hacker Chris Miller und Charlie Valasek haben bei einem Jeep während der Fahrt per Laptop das Steuer übernommen.

Miller und Valasek hatten schon im vergangenen Jahr eine Sicherheitslücke genutzt und einen Jeep Cherokee ferngesteuert. Sie waren über das Infotainmentsystem in den CAN-Bus des Autos eingedrungen.

Während ein Reporter des US-Magazins Wired fuhren, ließen die Hacker damals das Auto hupen, drehten das Radio lauter, aktivierten die Scheibenwaschanlage und drehten an der Temperatur herum, bis sie schließlich den Motor abstellten und der Jeep ausrollte.

Zugang über die OBD-Schnittstelle

Fiat Chrysler zwang die Aktion zu einem Rückruf von 1,4 Millionen Fahrzeugen. Mit dem Update sollten Angriffe wie im vergangenen Jahr über das Infotainmentsystem nicht mehr möglich sein. Das ist auch so, diesmal mussten die Hacker mit ins Auto und den Laptop über die OBD-Buchse anschließen, wie Wired berichtet. Von dort konnten sie in die Lenkung eingreifen und das Auto in den Graben lenken. Für den aktuellen Hack verwendeten die beiden wieder einen Jeep Cherokee von 2014.

Verkehr Verkehr Jeep Cherokee US-Version Uconnect-Sicherheitslücke Softwareupdate für 1,4 Millionen Autos

In den USA ist es zwei Hackern gelungen, sich über das Internet Zugang zu...

Jeep Cherokee
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Jeep Cherokee
Mehr zum Thema Vernetztes Auto
8/2019, Huawei
Tech & Zukunft
BMW 3er, Interieur
Tech & Zukunft
7/2019, Google Assistant Driving Mode
Tech & Zukunft