Jeep Commander tritt an

Foto: Jeep 12 Bilder

Mit dem neuen Commander erweitert Jeep sein Angebot in Deutschland. Ab 20. Mai ist der große SUV bei den Händlern zu haben. Die Preise beginnen bei 40.090 Euro.

Der Jeep im klassischen Styling bietet auf 4,79 Meter Fahrzeug-Länge bis zu sieben Passagieren auf drei Sitzreihen Platz. Die hinteren beiden Sitzreihen lassen sich komplett versenken, auf die so entstehende Ladefläche passt ein gewaltiges Frachtvolumen von 1.940 Litern. Mit fünf Personen besetzt, bleibt noch ein Stauraum von 1.028 Litern.

Die Serienausstattung verwöhnt je nach Ausstattungsversion unter anderem mit Teil-Leder-Interieur, Zwei-Zonen-Klimaautomatik oder Audio-System. Auf Wunsch sind zudem unter anderem ein integriertes Navigations-System mit großem Bildschirm, ein DVD-Entertainment-System für die Fond-Passagiere oder eine Rückfahr-Kamera erhältlich. Neben permanentem Allradantrieb verfügt der Commander über ein Fahrdynamik-System Dynamic Handling System, ESP, ABS, Brems-Assistent und einen elektronischen Überschlagschutz sowie mehrstufig auslösende Front-Airbags und seitliche Airbag-Vorhänge für alle drei Sitzreihen.

Auf der Motorseite stehen zwei Benziner und ein Diesel parat. Der 3.0 CRD leistet 218 PS und 510 Nm. Der 5,7 Liter große V8 HEMI-Motor leistet 326 PS und 500 Nm. Etwas kleiner fällt der 4,7 Liter-V8 mit 231 PS aus. Alle Motoren verfügen über Fünfgang-Automatikgetriebe mit zusätzlichem manuellem Schaltmodus für 3.0 V6 CRD und 5.7 V8 HEMI.

Der Commander läuft für die Märkte außerhalb Nordamerikas im Magna Steyr-Werk in Graz, Österreich von denselben Bändern wie der Grand Cherokee.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Twike 5 Auf drei Rädern bis zu 500 km weit Twike 5 schafft mit Pedal-Unterstützung 200 km/h Zusammenarbeit Mercedes und BMW Kooperationen zwischen den Herstellern Wer mit wem in der Autoindustrie
SUV Mercedes G-Klasse Mercedes G 400d Stärkere Diesel-Version kommt 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 SUV ab sofort im Sport-Design
Mittelklasse Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken