Jeep Gladiator

Zurück zur Basis

Foto: Jeep 7 Bilder

Mit dem Concept-Car Gladiator präsentiert Jeep auf der Detroit Auto Show seine Version eines Lifestyle-Pick-Ups. Allerdings ist die Studie weit entfernt von jeglicher Serienreife.

Der Pick-Up-Prototyp, der sich optisch stark an den Ur-Jeep anlehnt, bietet in seiner Kabine Platz für vier Passagiere, die durch drei Türen zusteigen können. Hinter dem Passagierabteil erwächst eine knapp 1,70 Meter lange Ladefläche, die durch umlegen der Heckklappe und öffnen der Kabinenrückwand sowie verschieben der Rückbank auf gut 2,40 Meter erweitert werden kann. Weitere Staumöglichkeiten sind durch ein kleine Seitentür vor dem Ersatzrad zugänglich. Das Stoffdach des Jeep wird, wie früher bei der Ente, einfach zurückgerollt. Werden dann noch die Türen ausgehängt und die Windschutzscheibe umgelegt ist das Naturerlebnis für die Passagiere komplett.

Angetrieben wird der Gladiator von einem 2,8-Liter-Turbodiesel mit 163 PS und 400 Nm Drehmoment. Die Kraftübertragung auf alle vier 265/75-18er-Räder obliegt einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe. Kurze Überhänge und eine Bodenfreiheit von 348 Millimeter ermöglichen zudem auch die Bewältigung derberer Geländepassagen.

Den Innenraum kennzeichnen wasserabweisende Sitze, ein GPS-Navigationssystem und ein Kommunikationssystem.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote