Jeep Grand Cherokee SRT8

Starker Häuptling

Foto: Jeep 12 Bilder

Zur New York Auto Show bringt Chrysler die Power-Version des neuen Grand Cherokee - mit 415 PS starkem und 6,1 Liter großem Hemi-Achtzylinder, modifiziertem Fahrwerk und gelifteter Optik.

Der Grand Cherokee ist der erste Jeep, der das hauseigene Tuning-Label SRT tragen darf. Mit seinem 6,1-Liter-Hemi V8, der 415 PS entwickelt, soll der SRT8 in weniger als fünf Sekunden von Null auf 60 mph (96 km/h) beschleunigen und damit einen schnelleren Antritt als Hochleistungskonkurrenten wie Porsche Cayenne Turbo und BMW X5 bieten.

Gegenüber den zivileren Grand Cherokee-Versionen hat der SRT8 einen modifizierten Allradantrieb mit Leichtbaukomponenten und eine geänderte Kraftverteilung, die nur maximal fünf bis zehn Prozent des Drehmoments an die Vorderräder weiterleitet. Damit ist der SRT8 zwar weniger geländegängig als der normale Grand Cherokee, aber besser für den Straßen- und Schlechtwettereinsatz gerüstet.

Der Performance-Jeep wartet zudem mit einem straffer abgestimmten Fahrwerk und einer tiefer gelegten Karosserie auf. Als Bereifung gibt es auf 20 Zoll-Leichtmetallfelgen aufgezogene Gummi-Walzen im Format 255/45 (vorn) und 285/40 (hinten). Für Verzögerung der Fuhre sorgen Hochleistungsbremsen vom Brembo.

Äußeres Erkennungszeichen des SRT8 ist eine modifizierte Frontpartie mit größeren Lufteinlässen und verbesserter Aerodynamik. Auch die Heckmaske zeigt sich stilistisch leicht modifiziert und aufgepeppt durch eine mittig angebrachte, zweiflutige Auspuffanlage mit dickem Rohrquerschnitt. Aus aerodynamischen Gründen kann der Power-Jeep nicht mit der sonst serienmäßigen Dachreling geliefert werden.

Das Interieur zeichnet sich durch elektrisch verstellbare Sportsitze und Carbon-Applikationen im Cockpit aus. Die Instrumente einschließlich des 300 km/h-Tachos sind blau hinterleuchtet, Öldruck und-temperatur werden in einem separaten Display angezeigt. Als Extras erhältlich sind unter anderem ein DVD-Navigationssystem und Sprachsteuerung fürs Telefon.

Mit einer Markteinführung in Deutschland ist erst Mitte 2006 zu rechnen. In den USA startet der Grand Cherokee SRT8 bereits diesen Sommer.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V (2018) Neuer Honda CR-V (2018) Neuauflage ab 28.490 Euro
Beliebte Artikel Cherokee im neuen Look Jeep Gladiator Zurück zur Basis
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars