Jeep Wrangler

Innere Erneuerung

Foto: Jeep 5 Bilder

Jeep hat den klassischen Wrangler überarbeitet. Optisch sind die Neuerungen zwar fast nicht auszumachen, dafür legte die Technik unter dem Blech deutlich zu. Premiere feiert der neue Wrangler auf der Detroit Auto Show.

Die klassische Form mit den ausgestellten Kotflügeln, dem Kühlergrill mit sieben Schlitzen, der senkrechten Frontscheibe und den Rundscheinwerfern wurde für das neue Modelljahr nur dezent modifiziert.

Nennenswerte Schritte in die Neuzeit tat dagegen die Sicherheitsausstattung des Jeep. Mehrstufige Airbags schütze Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags gibt es als Option. ESP und ein Überschlagssensor sowie ein Bremsassistent komplettieren die Neuausrichtung.

Neues findet sich auch unter der Motorhaube: Wo früher ein Vierliter-Reihensechszylinder schuftete, tut künftig ein 3,8-Liter-V6 mit 205 PS und 325 Nm Drehmoment seinen Dienst. Als Kraftübertragung dienen wahlweise ein manuell geschaltetes Sechsgang-Getriebe oder eine Viergang-Automatik. Für den europäischen Markt soll später noch eine Dieselvariante folgen.

Im Laderaum des Wrangler gibt es jetzt ein abschließbares Unterboden-Fach, das ein Abschleppseil, Handschuhe, einen kleinen Erste-Hilfe-Kasten oder andere Gegenstände aufnehmen kann.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote