Fiat-Präsident - Elkann für Montezemolo

John Elkann wird Fiat-Präsident

John Elkann Foto: dpa

John Elkann wird neuer Präsident des italienischen Autobauers Fiat werden. Wie die Fiat Gruppe am Dienstag (20.4.) mitteilte, wird der bisherige Präsident des Fiat-Konzerns, Luca Cordero di Montezemolo, dem 34-jährigen Enkel des historischen Firmenchefs, Gianni Agnelli, die Führung des Autoriesen überlassen.

Dies werde der Konzern am Dienstagnachmittag (20.4.) in einer außerordentlichen Pressekonferenz bekanntgeben, hieß es.

Agnelli hatte Elkann zum Nachfolger bestimmt

Agnelli hatte Elkann vor seinem Tod 2003 zum Nachfolger bestimmt. Die Fiat-Aktie reagierte bis zum Mittag mit einem Plus von 3,7. Montezemolo, der 2004 die Fiat-Präsidentschaft angetreten hatte, ist außerdem Präsident von Ferrari.

Montezemolo teilte seine Entscheidung am Tag vor der Veröffentlichung des Fiat-Industrieplans für die Jahre 2010 bis 2014 mit. Er habe die Aufgaben erfüllt, die ihm die Aktionäre vor sechs Jahren mit auf den Weg gegeben hätten, begründete er seinen Schritt.

Elkann war bisher Fiat-Vize-Präsident und Präsident der Familien-Holding Exor SpA, die 30 Prozent des Konzerns kontrolliert und sich vor allem auf dem Immobilien- und Finanzsektor engagiert.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote